06.10.2014, 13:15 Uhr

Fußball im Pinzgau

Mit Fotos zu den Spielen Bramberg-Zell am See und Lenzing-Taxenbach

Salzburger Liga
Ein ungeheuer spannendes Spiel entwickelt sich von Beginn an zwischen Bramberg und Zell am See. Nach einem herrlichen Konter über links netzt Danijel Tosic zum 0:1 ein. Die Bergstädter beherrschten nun die Partie ganz eindeutig. Einige Minuten später holt Brambergs Goalie Hannes Leo den durchbrechenden Tosic von den Socken - Elfmeter. Leo bessert seinen Fehler aus und hält den Schuss von Martin Hartl. Bramberg ist nun mehr bemüht. Patrick Arnsteiner zirkelt einen Freitstoß an die Querlatte. Noch vor der Pause gelingt Thomas Straka der Ausgleich. Nach der Pause das gleiche Bild: Zell dominiert. Ab der 70. Minute macht Bramberg aber richtig Dampf. Nach einem schweren Patzer von Zell-Goalie Senad Hamzic ist Dominik Hanser zur Steller und macht den Siegestreffer. Trainer Bernhard Hanser: "Wir wollten den Gegner von Beginn an unter Druck setzen, sind aber durch ein dummes Tor in Rückstand gekommen. Es war ein Derby, da wurde gefightet bis zur letzen Minute - aber trotzdem ein verdienter Sieg von Bramberg. Ich verlange von meinen Spielern, dass sie richtig Gas geben, dann wird das wie heute auch belohnt." Zell-Trainer Wolfgang Reindl war etwas enttäuscht: " Wir haben in diesem Spiel einen riesigen Aufwand betrieben, dadurch sind wir auch zum Schluss etwas weggebrochen. Leider haben wir die Chancen nicht genützt."

1. Landesliga
Ein unglaubliches Match entwickelt sich in Maria Alm gegen Adnet. Die Heimischen haben eine Stunde lang alles im Griff. Gerhard Fabian netzt nach einem Querpass von Rudi Schoder zum 1:0 ein. Noch vor der Pause erhöht Schoder zum 2:0. Nach der Pause geht das Torfestival munter weiter. Stefan Salzmann bringt seine Elf auf 3:0 nach vorne. Danach erhöht Philipp Herzog mit einem Elfmeter sogar auf 4:0. Die Geschichte scheint gelaufen. Doch dann starten die Adneter eine unlgaubliche Aufholjagd und kommen noch auf 4:3 heran. Das vorentscheidende 5. Tor erzielt abermals Schoder. "Solche Spiele braucht man als Trainer nicht unbedingt. Da beherrschen wir über eine Stunde den Gegner und lassen keine Chancen zu und dann kommt noch so Chaos heraus. Aber alles in allem bin ich mit der Mannschaft in der heurigen Saison sehr zufrieden. Wir spielen praktisch mit jedem Gegner auf Augenhöhe", so ein leicht angeschlagener Trainer Wolfgang Schäffer.

1. Klasse Süd
Im Derby zwischen dem Absteiger Lenzing und dem Aufsteiger Taxenbach bewegt sich in der 1. Hälfte nicht sehr viel; nur, dass Thomas Hölzl einen Elfmeter verschießt. In der 2. Halbzeit wird Lenzing stärker und setzt vor allem offensiv einige Akzente. So entstehen auch das 1:0 durch Christoph Steinbauer und das 2:0 durch Andreas Rachersberger. Damit hat der SK Lenzing Rang Zwei in der Tabelle abgesichert. Taxenbach bleibt bei einem Spiel weniger Vorletzter. SL Philipp Hainzer dazu: "Es war eine souveräne Partie von uns. Nach dem deutlichen Abstieg in der vergangenen Saison haben wir uns wieder super erfangen und spielen wieder guten Fußball". Naturgemäß war Taxenbachs Siegi Hinterlechner nicht zufrieden: "In der 1. Halbzeit waren wir noch ebenbürtig. Dann haben wir haarsträubende Fehler gemacht und auch keine Laufbereitschaft mehr gezeigt. So können wir in dieser Liga einfach nicht bestehen. Wir müssen dringend punkten beziehungsweise uns wesentlich steigern".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.