01.10.2017, 20:19 Uhr

Fußball im Pinzgau: Dienten gegen Lend 0:5

Fotos und Kommentare zum Unterpinzgauer Derby

Der Tabellenzweite Lend übernimmt in Dienten von Beginn an das Kommando. Schon in Minute zwei erzielt Aydin Karaaslan das 0:1. Kurz vor der Pause erhöht Ahmet Aydemir per Kopf zum 0:2. Auch in der 2. Hälfte dominiert Lend, obwohl Dienten seit der 49. Minute in Überzahl agiert. Imdat Karaaslan zwei Mal und Aydemir vollenden den Kantersieg. 

Hans Buchsteiner, Trainer Lend: "In Dienten muss man erst gewinnen, das ist für mich das schwierigste Spiel der Saison. Hut ab vor den Jungs, gerade nach dem Ausschluss haben sie gekämpft auch das vorentscheidende 3:0 gemacht. Auf den heutige Sieg bin ich sehr stolz, denn in dieser Liga gibt es keinen einfachen Gegner."

Thomas Schwaiger, SL Dienten: "Lend war stark, aber wir waren durch die Bank schlecht. Wir sind eine junge Truppe und müssen jetzt zusammen halten und das Ruder herum reißen. Wir sind heuer nicht auf dem Tabellenplatz, wo wir hingehören. Der Umbruch in der Mannschaft dauert noch, aber wir wollen aus dem Keller wieder heraus kommen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.