26.03.2017, 11:01 Uhr

Fußball im Pinzgau: Heimpleite von Piesendorf

Der sensationelle Fallrückzieher von Robi Kajic zum 1:1 Ausgleich.

Piesendorf verliert auch den Heimauftakt gegen Bad Hofgastein mit 1:2

PIESENDORF. Die Gasteiner beginnen sehr stark und kommen schon früh zu Chancen. Johann Stuhler bringt die Gäste früh in Führung. Nach einer Flanke auf Robi Kajic, setzt dieser die Kugel mit einem sehenswerten Fallrückzieher zum Ausgleich in die Maschen. Das war´s mit der Angriffsherrlichkeit der Seiler-Truppe in Hälfte eins. Nach der Pause hat Piesendorf noch eine Chance zur Führung. Dann dominieren wieder die Gäste. Nach Gelb-rot für Patrick Marcher war die Partie praktisch gelaufen. Stuhler erzielt das 1:2.

Trainer Franz Seiler: "Es fehlt bei uns an allen Ecken und Enden. Es wird immer enger und wir sind so in dieser Verfassung nicht ligatauglich. Wir sind zu langsam, immer hinten nach, die Laufbereitschaft und der Einsatz ist schlichtweg zu wenig. Goalie Christoph Lederer und das Weltklasse-Tor von Kajic halten uns noch im Spiel. Dann hast du zu Beginn der 2. Hälfte noch eine Hunderter-Chance, die vergaukelt wird. Dann noch ein dummer Ausschluss, danach wird es immer schwieriger. Es war ein hochverdienter Sieg der Hofgasteiner".

Torschütze Robi Kajic: "Solch ein Tor habe ich schon ein paar geschossen. Ich trainiere das im Training sehr oft. Die 1. Halbzeit haben wir verschlafen. Wir sind einfach nicht spritzig genug, wie wir sein sollten. Es fehlt auch der 100%ige Wille auch. Wir sind aber eine junge Mannschaft, das wird noch kommen. Es fehlt auch das Glück ein wenig".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.