30.10.2016, 08:30 Uhr

Fußball im Pinzgau: Maria Alm und Piesendorf trennen sich 1:1

Fotos und Interviews zum Derby in der 1. Landesliga

MARIA ALM (vor). Schön früh muss Goalie Walter Bayer verletzt ausscheiden. Der Neue, Gabor Szabo, ist mit seiner Abwehr noch nicht abgestimmt. So kann Patrick Marcher zum 0:1 für Piesendorf eindrücken. Die Almer sind nun völlig von der Rolle. Ab der 30. Minute kommt die Bachmann-Truppe etwas besser ins Spiel. Auch nach der Pause dominiert die Seiler-Elf das Geschehen, doch Gabor Szabo hält mit tollen Paraden im Spiel. Kurz vor Ende der Partie nützt Stefan Salzmann die einzige Almer Chance und erzielt per Freistoß den Ausgleich. Eine fragwürdige Abseitsentscheidung kostet Sekunden vor Schluss Piesendorf den Sieg.

Kapitän Matthias Slowiok: "Piesendorf hat die Zweikämpfe gewonnen und nach vorne besser hinein gespielt. Am Schluss war der Punkt natürlich glücklich. Mit der Herbstsaison bin ich eigentlich zufrieden. Wir haben durch Verletzungen viele Spieler aus der vergangenen Zweiermannschaft ersetzten müssen, bin aber sehr stolz auf die Jungs, die neu in die Mannschaft gekommen sind. Die letzten Spiele haben wir uns sehr gut geschlagen".

Trainer Hans Bachmann:
"Dadurch, dass wir schon ganz früh den Tormann wechseln mussten und schnell das 0:1 gefallen ist, waren wir etwas konfus. Es ist natürlich schwierig, wenn man durch Verletzungen jede Woche umstellen muss. Heute sind die Burschen nicht so richtig ins Spiel gekommen. Unterm Strich: Das Pech zu Beginn der Saison, hat sich in Glück jetzt umgewandelt".

Kapitän Bernd Buchner, Piesendorf: "Spielerisch waren wir die bessere Mannschaft, die Almer hatten kaum Torchancen, dann bekommen wir in der 90. Minute noch den Ausgleich. Ich bin ein wenig verzweifelt. Das reguläre Tor am Ende des Spieles dazu nicht gegeben, dann gibst du zwei Punkte her. Es fehlt auch das nötige Glück zurzeit".

Trainer Franz Seiler:
"Wir haben heute endlich wieder unsere Tugenden auf den Platz gebracht. Man hatte in diesem Spiel nie das Gefühl, dass da noch Punkte verloren gehen. Der Almer Goalie hat mit drei überragenden Paraden die Vorentscheidung verhindert. Dann machen wir noch das 2:1 und der Assistent weiß scheinbar nicht, wann abseits ist und wann nicht".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.