20.08.2016, 09:42 Uhr

Fußball im Pinzgau: SK Lenzing - TSV Unken 2:2

LENZING (vor). Die ersten 30 Minuten bestimmt Hausherr Lenzing gegen Unken im Spitzenspiel der Titelanwärter klar die Partie. Nach einem Freistoß köpft Daniel Hofer den Ball in der 17. Minute ins lange Eck, 1:0. Unken wird etwas stärker und kommt kurz vor dem Pausenpfiff durch Goalgetter Hannes Pfaffenbichler zum Ausgleich. Auch in der 2. Hälfte ist Unken stärker. Einen Freistoß kann Laszlo Fabri nicht festhalten, Andreas Hasenauer stochert die Kugel über die Linie, 1:2. 85. Minute: Flanke auf Michael Herzog, der donnert das Spielgerät volley ins Kreuzeck, 2:2.

Emil Lazzeri war dennoch zufrieden: "Wir wollen uns die Ziele heuer Schritt für Schritt erarbeiten. Wir haben zwar schon viele Punkte gemacht, sind aber noch weit davon entfernt, wo wir eigentlich hin wollen. Das Unentschieden war zwar das Mindeste, das wir uns vorgestellt haben. Aber ich bin stolz, wie die Burschen die Vorgaben umgesetzt haben".

Unken´s Kapitän Hannes Pfaffenbichler war ebenfalls nicht ganz zufrieden: "In der 1. Hälfte haben wir uns die Schneid abkaufen lassen. Die 2. Halbzeit waren wir überlegen. Nach der Führung hätte wir das souveräner spielen müssen. Das 2:2 war ein Traumtor, das gelingt einem auch nicht immer. Auf Grund der 1. Hälfte aber gerecht. Wir dürfen aber gegen die anderen Mannschaften keine Punkte liegen lassen, denn Lenzing wird auch nicht locker lassen".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.