13.11.2017, 10:30 Uhr

Medaillenflut für Karate Pinzgau bei ASKÖ-Bundesmeisterschaft

Die erfolgreichen Mädels vom Leistungszentrum Karate Pinzgau. (Foto: Foto: Karate Pinzgau)
BRUCK Anlässlich des 125ten Jubiläums des ASKÖ organisierte vergangenes Wochenende das Karate LZ Pinzgau die diesjährige „Offene ASKÖ Bundesmeisterschaft“ und sorgte für einen problemlosen Ablauf. Am Start waren 537 Nennungen aus 6 Nationen (Österreich, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Deutschland, Slowenien, Schweiz) und insgesamt 19 Vereine, die ihr Können in den Bewerben Kata, Kata Team, Kumite und Kumite Team unter Beweis stellen konnten. Das Karate Team Pinzgau erreichte Platz 1 in der Gesamtbilanz mit 135 Medaillen, davon 32 x Gold, 51 x Silber und 52 x Bronze. Sportler des Tages war Thomas Hörl. Er holte vier Mal Gold (U10).
Eine große Ehre war der Besuch des Vizepräsidenten des ASKÖ Salzburg National Rat Walter Bacher, der die Eröffnungsrede hielt. Ein großer Dank ergeht an allen Sponsoren und an die Gemeinde Bruck für die große Unterstützung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.