28.10.2016, 08:03 Uhr

Österreichische Staatsmeisterschaften in Rhythmischer Gymnastik

(Foto: Foto: Privat)
INNSBRUCK. 56 Elite- und Junioren-Athletinnen aus sieben Bundesländern bestritten am Wochenende in der USI-Halle in Innsbruck Österreichs Jahreshöhepunkt in der Rhythmischen Gymnastik.
Unsere Laura überzeugte auch heuer wieder. Sie startete erstmals in der Elite Klasse (Meisterklasse Jhg. 2000 und älter). Als jüngste Teilnehmerin musste sie auch gegen die österreichische Größe, die 24-jährige Tirolerin und Olympiateilnehmerin von Rio Nicol Ruprecht antreten. Diese gewann überlegen zum vierten Mal hintereinander alle fünf Einzel-Staatsmeistertitel.

Trotz allem behielt Laura die Nerven, turnte ausgezeichnet und erreichte am Samstag den hervorragenden 6. Mehrkampfplatz. Bei den Finali am Sonntag konnte sie sich nochmal steigern und verbesserte ihre Leistung mit den Geräten Ball und Keulen jeweils auf den 5. Platz, mit dem Reifen wurde sie wiederholt 6.
Damit hat sie sich bei ihrem Debüt in der höchsten Leistungsklasse Österreichs im vorderstem Teil der startenden Teilnehmerinnen positioniert und ihr derzeitiges Ziel erreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.