09.02.2017, 19:57 Uhr

Silber-Medaille für Bernhard Binderitsch bei der Winter Universiade in Kasachstan

Tobias Kogler, Richard Leitgeb und Bernhard Binderitsch (Foto: Foto: Privat)
Bei der Winter Universiade in Almaty, Kasachstan, nach den Olympischen Spielen die zweitgrößte Sportveranstaltung der Welt, gelang dem Zeller Bernhard Binderitsch das perfekte Comeback nach seiner Verletzungspause. Mit zwei tollen Durchgängen sicherte er sich im Slalom hinter seinem Landsmann Richard Leitgeb (Kärnten) die Silber Medaille.
Ein Haarriss im Schienbeinkopf und eine Meniskus – Verletzung zwangen den Pinzgauer davor zu einer zweimonatigen Renn- und Trainingspause. Diese nutzte Bernhard, um an der Universität drei Prüfungen mit Erfolg zu bestehen. Die beiden Studenten der Universität Salzburg können nun top-motiviert bei den Europacup-Slaloms in Zakopane (Polen) an den Start gehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.