05.11.2017, 15:04 Uhr

Sportschützen: Pinzgauer in deutscher Bundesliga erfolgreich

Gernot Rumpler mit seinem deutschen Team. (Foto: Foto: Rumpler)
Die Pinzgauer Topschützen sind erfolgreich in die intensive Wettkampfsaison 2017/18 gestartet. Neben der Qualifikation zur Weltmeisterschaft gilt es sich für das Weltcupteam zu qualifizieren, da im Weltcup bereits die ersten Quotenplätze für die olympischen Spiele in Tokio vergeben werden.

In der Bundesliga liegt es dieses Jahr an Mittersill den Titel der Zeller Mannschaft für den Pinzgau zu verteidigen. In der ersten Runde konnte die Mannschaft um Gernot Rumpler die ersten zwei Siege bereits einfahren, wobei gegen Puchheim/OÖ ein Stechen notwendig wurde, in dem dann Mittersill hauchdünn die Oberhand behielt. In der Region Mitte befinden sich die Mittersiller aktuell auf Platz zwei. Damit kann am 18.11. am Heimstand in Zell am See bereits der Grundstein für das Achtelfinale gelegt werden.

Die Topleistungen der Pinzgauer Schützen wurden auch im Ausland beachtet und haben zur Folge, dass mit Gernot und Stefan Rumpler sowie der Maishofnerin Christine Schachner drei Schützen als Legionäre in der deutschen Bundesliga tätig sind. In der ersten Bundesliga hat Gernot für seine Mannschaft BSV Buer Bülse als Nr. 1 Schütze alle Begegnungen gewonnen und befindet sich mit seiner Mannschaft aktuell auf Platz 1. der Bundesliga Nord. In der zweiten Bundesliga hat Christine Schachner ebenfalls als Nr. 1 Schützin ebenfalls ihre Begegnungen gewonnen und befindet sich mit ihrer Mannschaft SV Hubertus Kastl im Mittelfeld der Tabelle. Stefan Rumpler hat seine bisherigen Einsätze für SV Petersaurach in der zweiten Bundesliga ebenfalls erfolgreich absolviert und seine Begegnungen gewonnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.