18.12.2017, 08:53 Uhr

Top Fußball-Ausbildung im LAZ Standort Zell am See

Die Mannschaft der Hauptstufe Zell am See mit LAZ-Leiter Sebastian Schwab. (Foto: Fotos: LAZ)

In Salzburg gibt es 3 LAZ Standorte. Seekirchen, Bischofshofen und Zell am See. Der Ausbildungsstandort Zell am See hat sich für junge Fußballtalente bereits einen Namen als Sprungbrett für eine spätere Profikarriere gemacht.

ZELL AM SEE (vor). Der Pinzgauer LAZ Standort setzt sich zusammen aus 2 Stützpunktmannschaften in Bruck/Glstr und Bramberg, 2 Vorstufenmannschaften in Mittersill und Zell am See und 1 Hauptstufenmannschaft in Zell am See. Hier werden die besten Pinzgauer Fußballtalente in einer professionellen Umgebung mit sehr gut ausgebildeten Trainern betreut.

Standortleiter Sebastian Schwab:
„Der Schlüssel zu einer guten Ausbildung sind die qualifizierten Trainer/Betreuer die gewillt sind sich ständig weiterzubilden. Wir besitzen allein in unserem Standort 5 UEFA-A-Lizenz Trainer. Aber nicht nur die fachliche Kompetenz sondern auch der Umgang mit den jungen Talenten ist immens wichtig.Unser Hauptaugenmerk liegt natürlich in der Ausbildung und Heranführung von Akademiespielern aber es wird darüber hinaus jeder einzelne Spieler individuell gefördert.“

Beste Kategorie

Alle LAZ Standorte in Österreich werden 1 x pro Jahr kategorisiert, das heißt der jeweilige Standort wird nach bestimmten ÖFB-Kriterien durchleuchtet und dann in Kategorien eingestuft. Der Standort Zell am See konnte in den letzten Jahren jeweils die beste Kategorie 1 erreichen und zählt damit zu den Top-Ausbildungsstätten. In diesem Jahr schaffte das Pinzgauer LAZ als einziger Salzburger Standort diese Top Kategorie.Für die besten Talente wird jeweils 1 x pro Woche ein Elite Training mit einem eigens vom ÖFB gestellten Trainer durchgeführt.
Sascha Milicevic von der Akademie Red Bull Salzburg konnte für das Bundesland Salzburg engagiert werden, dadurch entsteht auch der perfekte Kontakt zur Red Bull Akademie.
Zu den aktuell größten Talenten des Jahrganges 2004 zählen derzeit Anes Masic (Bruck/Glstr.), Jonas Mayer (Saalfelden), Sebastian Lazzeri (Lenzing) und Ratan Dudaev (Saalfelden). Sie haben den Sprung in eine Akademie bereits geschafft. Dies ist der erste Schritt in eine eventuelle Profikarriere.

Hervorragende Arbeit


Statement von SFV-Sportdirektor Robert Tschaut:
„Das Landesausbildungszentrum Zell am See ist ein wichtiger Leuchtturm für die Talenteentwicklung in der Region Pinzgau. LAZ-Standortleiter Wastl Schwab und sein Betreuerteam in den LAZ-Stützpunkten Bramberg und Bruck, in den LAZ-Vorstufen Mittersill/Bramberg und Zell am See und in der LAZ-Hauptstufe Zell am See leisten eine hervorragende und landes- und bundesweit angesehene Arbeit. In den Talenteeinrichtungen werden zusätzlich zum Vereinstraining wichtige Fördermaßnahmen in der sportlichen und auch der Persönlichkeitsentwicklung für Fußballer, die höhere Ziele anstreben, umgesetzt.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.