Gesundheit
Karl Schwaiger ist neuer Obmann der Hospiz Bewegung

Die scheidende Obfrau Maria Haidinger mit ihrem Nachfolger Karl Schwaiger.
2Bilder
  • Die scheidende Obfrau Maria Haidinger mit ihrem Nachfolger Karl Schwaiger.
  • Foto: Hospiz Bewegung Salzburg
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Nach 18 Jahren verabschiedete sich Maria Haidinger als Obfrau der Hospiz Bewegung Salzburg. Ihr folgt Karl Schwaiger aus St. Veit.

SALZBURG. Maria Haidinger legte bei der 13. Generalversammlung der Hospiz Bewegung in Salzburg ihr Amt als Obfrau nieder. "Im Jahr 2000 durfte ich als Nachfolgerin von Dr. Ursula Dechant die Obfrauschaft übernehmen. 18 Jahre sind seither vergangen. Ich habe wunderbare Menschen in dieser Hospizbewegung kennengelernt. Sie alle haben schwer kranken Menschen mit großer Empathie und Kompetenz ihre Zeit geschenkt. Alle gemeinsam haben wir viel bewegt und dazu beigetragen, ein Netzwerk aufzubauen, um Betroffene in seinem so wichtigen Lebensabschnitt zu unterstützen. Dafür möchte ich Danke sagen",  verabschiedet sich Maria Haidinger.

Viele Ämter

Ihr Nachfolger Karl Schwaiger ist erster Vizepräsident des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverband sowie Pflegedirektor der Landeskliniken St. Veit, Hallein und Tamsweg. In seiner Heimatgemeinde St. Veit ist er zusätzlich in den Gremien für Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Generationen, Gemeindevertretung, Kurkommission und Umwelt-, Energie- und Verkehrsausschuss tätig. "Die Hospiz Bewegung wird mit meiner vollen Kraft rechnen können", versichert Schwaiger. Trotz seiner vielen Aktivitäten sieht er keine Einschränkungen. Vielmehr ließen sich die Bereiche gut verknüpfen und die Synergien sinnvoll nutzen.

Freude über neue Aufgabe

"Obmann der Hospiz Bewegung ist eine tolle Aufgabe, auf die ich mich sehr freue", sagt Schwaiger. Besonders begeistert sei er, dass er ein gutes Team mit einem tollen Geschäftsführer (Christof Eisl) an seiner Seite hätte. "Maria Haidinger hat sehr viel für die Hospizbewegung getan. Sie hat sich stark für den südlichen Raum des Bundesland Salzburg eingesetzt, wie den Aufbau des Kinderhospiz Papageno Innergebirg", begeistert sich Schwaiger. Es soll auch weiterhin zu einer guten Zusammenarbeit kommen, da Haidinger der Hospizbewegung mit Rat und Tat zur Seite stehen wolle.

Pläne für Innergebirg

Im Innergebirg wolle Schwaiger noch einiges schaffen, für ihn ist die Verbindung seines Arbeitsplatzes im Landesklinikum St. Veit und Tamsweg eine Möglichkeit neue Projekte in die Wege zu leiten. Beispielsweise soll in den kommenden Jahren im Pinzgau ein Tageshospiz aufgebaut werden.

Die scheidende Obfrau Maria Haidinger mit ihrem Nachfolger Karl Schwaiger.
Der neue Vorstand: Ingrid Berger (Ehrenamtlichenvertreterin Stadt), Elfi Gruber (Ehrenamtlichenvertreterin Innergebirg), Dr. Andreas Kindler (medizinischer Berater), Johann Hainisch (Kassierin-Stellvertreter), Mag. Karl Schwaiger (Obmann), Dr. Michael Pallauf (Obmann-Stellvertreter), Brigitte Trnka (Schriftführerin), Dr. Vera Coreth (ebenfalls Kassierin-Stellvertreter), Mag. Roland Rasser (geistlicher Berater), Mag. Herta Stix (Kassierin) und Dr. Andreas M. Weiß (Schriftführerin-Stellvertreter)
Autor:

Anita Marchgraber aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.