53. Radstädter Gardefest 2017

Bgm. Josef Tagwercher, Garde-Hauptmann Cyriak Steiner, Weinkönigin Julia Herzog und Garde-Festobmann Hermann Neureiter (v.li.).
154Bilder
  • Bgm. Josef Tagwercher, Garde-Hauptmann Cyriak Steiner, Weinkönigin Julia Herzog und Garde-Festobmann Hermann Neureiter (v.li.).
  • hochgeladen von Maria Astner-Meißnitzer

RADSTADT (ma). Zum 53. Radstädter Gardefest, dem größten Sommerfest im Ennspongau, lud die Bürgergarde vom 4. bis 6. August 2017 nach Radstadt ein. Dieses Fest, der alljährliche Höhepunkt im Vereinsleben der Bürgergarde, ist wieder mit tausenden Besuchern über die Bühne gegangen.

Die heutige Radstädter Bürgergarde erinnert an die Geschichte der einstigen Bürgerwehr, die vom Erzbischof die Erlaubnis bekam, sich für den Kampf gegen Eindringlinge zu uniformieren und zu bewaffnen. Die aktuellen Aufgaben der "privilegierten, uniformierten Bürgergarde Radstadt" dienen der Gestaltung und Verschönerung kirchlicher und weltlicher Feste.

Trotz strömenden Regens erfolgte am Freitag ein festlicher Einzug mit der Stadtmusikkapelle Radstadt und den Vereinen, mit den Ehrengästen unter anderem Ltg. Präsidentin Brigitta Pallauf, Landesparteiobfrau Marlene Svazek, LAbg. Hans Scharfetter, LAbg. Rupert Fuchs, BR Josef Saller, Bezirkshauptmann Harald Wimmer, Garnisonkommandant der Krobatinkaserne Johannes Nussbaumer, St. Johanns Bgm. Günther Mitterer, Altenmarkts Bgm. Rupert Winter, Bgm. Josef Tagwercher, Vizebgm. Hans Warter, Brau Union-Verkaufsdirektor Günter Hinterholzer, Brau Union- Gebietsleiter Reinhard Stranger und vielen weiteren, vom Stadtplatz zum Festzelt. Als wetterfest erwies sich auch die Bürgergarde Weilburg aus Hessen mit Hauptmann Dirk Petersen.

Nach dem Abfeuern einiger Ehrensalven, auch für die eigens aus Bad Vöslau angereiste niederösterreischische Weinkönigin Julia Herzog, gings ins Festzelt wo die Stadtkapelle mit einem gelungenen Konzert für beste Stimmung sorgte. Nach der Begrüßung durch Hauptmann Cyriak Steiner und Festobmann Hermann Neureiter erfolgte der Bieranstich durch Pfarrer Frank Cöppicus-Röttger und Bgm Josef Tagwercher. Auch auf den 50. Geburtstag, den Pfarrer Frank Cöppicus-Röttger vor kurzem gefeiert hat, wurde angestoßen.

Anschließend heizten die jungen Musiker der Gruppe „Krainerschwung", mit Frontman Johannes Kalchhofer aus Flachau, die Stimmung im Festzelt so richtig an und das Duo „Twinset“ ließ im Gardeturm das Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Am Samstag brachten die Gruppen "Bergweltschwung" und "Die glorreichen Halunken" musikalische Power ins Radstädter Gardezelt.

Der Sonntag begann mit dem Festgottesdienst mit den Ehrenkompanien, Ehrengästen sowie den Radstädter Vereinen und anschließend mit dem Festzug durch die "alte Stadt im Gebirge" zum Festzelt.  Nach dem Frühschoppen mit der Musikkapelle die "Strochner Böhmische", moderiert durch die beiden Conferences Christiane Schober und Alexander Rainer, sorgten die „Most Land Stürmer“, bekannt vom Münchner Oktoberfest für gute Unterhaltung, bevor am Abend "Die Jungen Original Oberkrainer" mit ihrem unvergleichbaren Oberkrainer Sound für den Ausklang des gelungenen Festes sorgten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen