Musik in Bewegung
Im Gleichschritt Marsch

Fünf Kapellen füllen den Auslauf der Paul Außerleitner Schanze in Bischofshofen schon gewaltig an.
63Bilder
  • Fünf Kapellen füllen den Auslauf der Paul Außerleitner Schanze in Bischofshofen schon gewaltig an.
  • Foto: Elisabeth Scharfetter
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Marschierende Musikkapellen sind in Österreichs Gemeinden keine Seltenheit, doch so kreativ wie beim Finale von "Musik in Bewegung" findet es selten statt.

BISCHOFSHOFEN. Fünf Kapellen traten zum zweitägigen Marschbewerb in Bischofshofen an. Freitag wurden die Pflichtübungen absolviert und Samstag folgte der Höhepunkt mit dem Showprogramm der Musiker, das von Martin Ferdiny moderiert wurde.

Mit liebe marschiert

Im Gleichschritt zum Herz, Walzer Grundkurs und einen schwungvollen Timewarp boten die Musikkapellen aus der Steiermark, Oberösterreich, Niederösterreich und Kärnten. Die Trachtenkapelle Irschen aus Kärnten verkündete seine Liebe zu Österreich sowohl musikalisch als auch symbolisch und ging vom Herz zum "A" bei "I am from Austria". Die Oberösterreicher vom Musikverein Lacken sagten brav "Griaß eich" und "Pfiat eich" und zeigten, dass sie auch einen flotten Hüftschwung haben.

Von Niederösterreich nach Schottland

Die Stadtkapelle Allentsteig, zeigte sich nach einem präzisen Auftritt, bei dem auch der Stabführer musikalisch unterstützte, "Atemlos".  Zwischen den Kapellen sorgte Skispringer Noah Valtiner für Abkühlung in den ersten Reihen. Vor seinen Showsprüngen wurde der Auslauf gut gewässert. Er wechselte sich mit den Carinthian Pipes and Drums, die Dudelsackklänge im Stadion verbreiteten ab.

Siegeszug für Lackener

Unter dem Vorsitz des Bundesstabführers Gerhard Imre wurden die Kapellen von einer erlesenen Jury bewertet. Der Wanderpokal ging dieses Jahr erneut nach Oberösterreich zum Musikverein Lacken. Den zweiten Platz belegte die Trachtenkapelle Irschen, dritter am Stockerl wurde die Stadtkapelle Allentsteig. Die beiden steirischen Kapellen Gralla und Roseggerheimat Krieglach teilten sich den vierten Platz. Abschließend spielten alle Kapellen gemeinsam die Österreichische Bundeshymne und die Europahymne unter der Leitung von Gerhard Imre.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen