Bischofshofen: Versuchter Betrug per Telefon

In Bischofshofen kam es am 25. April zu einem versuchten Betrug per Telefon.
  • In Bischofshofen kam es am 25. April zu einem versuchten Betrug per Telefon.
  • Foto: Symbolfoto BBL
  • hochgeladen von Johanna Grießer

BISCHOFSHOFEN. Am 25. April um 13 Uhr rief eine Frau einen 51-jährigen Mann aus Bischofshofen an. Sie soll gesprochenes Deutsch gesprochen und sich als Mitarbeiterin der Nationalpark ausgegeben haben. Laut Polizei forderte sie ihn auf, 4.800 Euro aufgrund einer außergerichtlichen Erledigung zu bezahlen. Damit würde er verhindern, dass sein Konto gesperrt wird. Der Mann wurde misstrauisch und erstattete stattdessen Anzeige. Dies vermeldete die Landespolizeidirektion Salzburg. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen