Boys' Day 2018
Der Hahn im Korb

Erich Oberhofer aus Saalfelden ist derzeit in der vierten Klasse der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik in Bischofshofen.
  • Erich Oberhofer aus Saalfelden ist derzeit in der vierten Klasse der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik in Bischofshofen.
  • Foto: Anita Marchgraber
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Im Rahmen des Boys' Day besuchten die Bezirksblätter die Bildungsanstalt für Elementarpädagogik in Bischofshofen. Dort bekamen wir die Gelegenheit mit dem derzeit einzigen männlichen Schüler zu sprechen.

BISCHOFSHOFEN. 313 Schüler sind derzeit an der BAfEP, dies inkludiert auch die Teilnehmer des berufbegleitenden Kolleg. Erich Oberhofer besucht derzeit die vierte Klasse der BAfEP und ist momentan der einzige Schüler. Der Pinzgauer fährt jeden Tag von Saalfelden nach Bischofshofen um diese Schule zu absolvieren. Sein Bruder Alexander war vor ihm in der BAfEP und hat im vergangenen Schuljahr maturiert, derzeit absolviert er seinen Zivildienst im Altenheim.

Von drei auf eins

Insgesamt waren es drei Burschen die mit Erich begonnen haben. Einer davon verlies nach der ersten Klasse die Schule, ihm waren leider die schulischen Anforderungen zu schwer. Der zweite ging in der zweiten Klasse, für ihn war das Klima in der Schule nicht das richtige.
Erich Oberhofer war selbst beim Boys Day bevor er sich endgültig entschied.
Er habe schon immer gerne mit Kindern gearbeitet und hier gäbe es nicht so viele Fremdsprachen als Pflichtfach, lacht der Schüler. "Beruflich hat man einfach gute Chancen, als Kindergärtner hat man nach der Schule schnell eine Festanstellung. Auch ein Studium ist danach gut möglich," erklärt Erich. Ihn reizt derzeit das Studium der diatonischen Harmonika in Innsbruck um selbst Musiklehrer zu werden.

Einer unter vielen

Im Schulalltag ist Erich einfach ein Schüler unter vielen. "Es ist nicht wirklich so wie die meisten Burschen sich es vorstellen, als Hahn im Korb," sagt Erich und weiter, "in meiner Klasse habe ich es gut erwischt, man wird hier als Bursche nicht anders behandelt." Durch seinen Bruder Alexander war ihm die Schule schon gut bekannt. Dieser habe ihm auch beim Lernen für die Aufnahmeprüfung geholfen und ist jetzt auch noch für Erich da, wenn es ums Lernen geht.

Ganz Normal

Zuhause hat Erich überhaupt keine Probleme. "Der Chef meiner Schuhplattlergruppe ist selbst Kindergärtner, daher wird das bei uns gut angenommen," erklärt Erich Für seine Freunde ist es einfach normal, dass Erich diese Ausbildung macht. In der Landjugend und beim Musik machen, ist das ganze auch kein Thema.

In der Praxis

Zum Lehrplan gehört es regelmäßig Praxisstunden zu absolvieren. Mit den Kindern zu arbeiten mache richtig Spaß. Die Annahme unter Eltern und Kolleginnen ist unterschiedlich. Momentan ist er montags im Kindergarten Zell am See, wo es ihm sehr gut gefällt. Im Lehrplan gefällt ihm besonders der Unterricht im technischen Werken. "Das Textile Werk ist einfach nicht meins," sagt der Schüler Kopf schüttelnd.

Ganz oder gar nicht

Was Erich anderen Burschen empfehlen würde, die sich für die BAfEP interessieren: "Wenn man selbst die Überzeugen hat und sich sicher ist, dass man mit Kindern arbeiten will, dann unbedingt machen. Wer sich unsicher ist der sollte es lieber bleiben lassen, denn der bleibt auch nicht lange. Wenn dann richtig oder gar nicht machen," sagt Erich.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Anita Marchgraber aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.