Infektion durch Trinkwasserverunreinigung in Großarl

Eine 50-jährige Großarlerin landete vermutlich aufgrund einer Trinkwasserverunreinigung beim Arzt.
  • Eine 50-jährige Großarlerin landete vermutlich aufgrund einer Trinkwasserverunreinigung beim Arzt.
  • Foto: Angelika Pehab
  • hochgeladen von Angelika Pehab

GROSSARL (ap). Vor wenigen Tagen brachte ein Landwirt in Großarl Gülle auf seiner Wiese aus. Aufgrund der starken Regenfälle dürfte diese jedoch in einen Quellenbehälter gelangt sein.

Unbehagen steht vermutlich im Zusammenhang mit der Gülle

Bei einer 50-jährigen Einheimischen, welche das Wasser der Quelle nützt, kam es zu einer Infektion. Sie suchte einen Arzt auf und dieser brachte den Vorfall zur Anzeige. Die Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau schloss die Quelle bis wieder genusstaugliches Trinkwasser nachgewiesen wird. Dadurch sind derzeit zwei Wohnobjekte ohne Trinkwasser. Es wurden Wasserproben entnommen. Diese werden nun ausgewertet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen