Kartonhausstadt in der Schulkindgruppe Bad Gastein

BAD GASTEIN (rau). Seit September beschäftigten sich die Kinder der Schulkindgruppe Bad Gastein mit voller Begeisterung mit dem Bau einer Kartonhausstadt. Initiatorin Manuela Pichler: “In der Nachmittagsbetreuung gehe ich sehr stark den Wünschen der Kinder nach und wir entwickeln gemeinsame Strategien um diese bestmöglich zu verwirklichen. In unserem Gruppenraum gibt es nicht für alle die Möglichkeiten um auch einmal alleine zu sein, deshalb kam ein Kind auf die Idee sich ein Haus aus Karton zu bauen. Gemeinsam mit dem Kind wurden Ideen gesammelt wie man aus diesen 3 vorhandenen Kartons ein Haus bauen könnte. Im Zuge des Projektes haben wir uns unterschiedliche Bauweisen, Konstruktionen, Einrichtungen und dergleichen angesehen und darüber reflektiert, was in ihren Häusern davon sinnvoll ist und was nicht.“ Die Kinder arbeiteten sehr individuell und im Zuge dessen entstanden unterschiedlichste Bauwerke. Einige Kinder beschäftigten sich auch mit dem Modellbau,sie bauten also Mini-Wohnungen und gestalteten diese mit sehr vielen winzigen Details. In dem gesamten Projekt wurde immer wieder Bezug auf die Realität genommen, um es möglichst lebensnah zu gestalten.

Autor:

Konrad Rauscher aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.