Salzburg hilft Salzburg
"Mama mir ist fad"

Zusammen zu lesen stärkt nicht nur Kinder emotional.
11Bilder
  • Zusammen zu lesen stärkt nicht nur Kinder emotional.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Die ersten Tage sind noch toll, doch umso länger man zuhause ist und Besuche bei Oma und Opa oder den Freunden abgesagt sind, desto langsamer scheint die Zeit zu vergehen.

SALZBURG. Wir haben einige Vorschläge für euch zusammengesammelt wie man die Zeit mit Kindern nicht tot schlägt aber kurzweiliger macht. Gerne nehmen wir auch Gute Ideen von unseren Lesern mit in die Liste auf.

Meisterdieb

Ein Knäuel Wolle nehmen und durch einen Gang die Fäden kreuz und quer in verschiedenen Höhen spannen. Die Kinder müssen nun versuchen durch das Gewirr zu kommen ohne es zu berühren, wer es ans andere Ende schafft kann sich die Beute – Zuckerl, Schokolade o.ä. – schnappen. Für Specialeffects holt Glöckchen vom Christbaumschmuck und bindet sie an die Fäden. Besonders spannend wird es wenn ihr die passende Musik auflegt. Tom Cruise wirkt dank der Musik auch viel cooler in Mission Impossible.

Welcher Meisterdieb schafft es als erstes zu den Gummibärchen?
  • Welcher Meisterdieb schafft es als erstes zu den Gummibärchen?
  • Foto: Marchgraber
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Sinne erfahren

Diese Spiele können die Kinder auch alleine machen, man sollte sie nur je nach Alter gemeinsam vorbereiten. Einzige Grundbedingung ist bei den Aufgaben, dass die Augen verbunden sind.
👂🏻Hören: den Kindern die Augen verbinden und mit verschiedenen Dingen Geräusche machen. Auf einen Topf schlagen, Papier zerknüllen, Reis in einer Dose schütteln oder mit den Händen über Holz kratzen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
👃🏻Riechen: Wieder werden die Augen verbunden, dann hält man dem Kind abwechselnd verschiedene Dinge hin, die sie erriechen müssen. Beispielsweise, Kaffeebohnen, Zwiebel, Schokolade, Seife oder Papas getragene Socken.
👅Schmecken: Augen zu, Mund auf und schon wird verkostet. Alles was essbar ist kann hier gefüttert werden: Verschiedenes Obst, Süßes, Saures, Gemüse usw. Für Spaß bei den Kindern sorgt es wenn man dazwischen etwas nimmt, dass sie besonders gerne mögen oder etwas, dass sie nicht so toll finden (Brokkoli).
👐🏻Tasten: Kleine Spielsachen zusammen suchen – Spielzeugauto, Gummiball, Bausteine,... – und in verschieden gefüllten Schüsseln vergraben. Gut eignen sich Sand, Reis, Bohnen, kleine Bausteine, Watte, aber auch hier kann genommen werden was zuhause ist.

Eine besondere Herausforderung beim Riechen: Papas getragene Socken.
  • Eine besondere Herausforderung beim Riechen: Papas getragene Socken.
  • Foto: Marchgraber
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Monster malen

Einfach eine verschlungene Form auf ein Blattpapier vorzeichnen, nun soll das Kind mit dieser Form ein möglichst schreckliches, lustiges oder liebes Monster malen. Die Formen sind schnell hingeworfen und es können viele tolle Monster entstehen. Am Ende kann man mit den Bildern ein eigenes Gruselkabinett gestalten.

Beim Monster Malen entstehen die abenteuerlichsten Wesen.
  • Beim Monster Malen entstehen die abenteuerlichsten Wesen.
  • Foto: Marchgraber
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Picknicken

Statt dem Mittagessen wird gepicknickt. Gemeinsam Sandwiches machen, Obstsalat herrichten und Saft abfüllen, dann wird eine Decke geschnappt und man sucht sich im Garten einen besonders schönen Picknickplatz. Das geht auch am Balkon oder man ißt zur Abwechslung im Kinderzimmer.

Für ein Picknick braucht es nicht viel.
  • Für ein Picknick braucht es nicht viel.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Kino

Die Kinder dürfen sich einen Film aussuchen der später am Tag gemeinsam angesehen wird. Danach werden sie zum Kinobesitzer ernannt. In einem echten Kino werden Karten verkauft, Getränke, Süßigkeiten und Knabberzeug angeboten, Plakate ausgehängt und Eintrittskarten kontrolliert. All diese Aufgaben übernehmen natürlich die Kinobesitzer, sie können bis zur Vorstellung alles selbst gestalten und dürfen während des Films sogar die Saalaufsicht übernehmen, also ja nicht daneben benehmen.

Eine besondere Filmvorstellung in den eigenen vier Wänden.
  • Eine besondere Filmvorstellung in den eigenen vier Wänden.
  • Foto: Marchgraber
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Barfußpfad

Aus Parks kennt man die kurzen Wege bei denen über verschiedene Untergründe läuft. Das ganze geht aber auch im eigenen Garten oder in den eigenen vier Wänden. Wichtig: bevor der Pfad gestaltet wird eine Plane oder einen alten Teppich auflegen, das spart beim Aufräumen viel Zeit. Im Garten bietet sich natürlich die Wiese an, auch Sand, Schotter oder Matsch sind toll. In der Wohnung heißt es kreativ werden, hier kann man mit Papier, Watte, Polstern, Luftpolsterfolie oder einer kleinen Wanne voll Wasserarbeiten. Für richtig mutige kann noch der Lauf über glühende Kohlen, in diesem Fall Bausteine, inszeniert werden.

Über Lego laufen, ist wirklich etwas für hartgesottene Profis.
  • Über Lego laufen, ist wirklich etwas für hartgesottene Profis.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Wer bin ich – Spezial

Bei diesem Spiel muss schon mal Mamas und Papas Kleiderschrank herhalten. Jeder denkt sich für sich eine Figur aus, das kann von Prominenten über Bilderbuchhelden bis hin zu Personen aus dem eigenen Umfeld gehen. Dann wird verkleidet was das Zeug hält, anschließend müssen die anderen mit ja oder nein Fragen erraten welche Person dargestellt werden soll. Wer es als erstes errät ist als nächster dran.

Mamas und Papas Kleiderschrank wird schon mal für "Wer bin ich – Spezial! geplündert.
  • Mamas und Papas Kleiderschrank wird schon mal für "Wer bin ich – Spezial! geplündert.
  • Foto: Marchgraber
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Vorlesen

Es gibt kaum eine einfachere und gleichzeitig spannendere Tätigkeit als gemeinsam in Geschichten zu versinken. Einfach ein Buch nehmen und vorlesen. Oder man lässt sich vom Nachwuchs vorlesen, für jene die es schon beherrschen ist es eine gute Übung und bei jenen die es noch nicht können, kommen oft die spannendsten Geschichten heraus.

Zusammen zu lesen stärkt nicht nur Kinder emotional.
  • Zusammen zu lesen stärkt nicht nur Kinder emotional.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

In den Haushalt einbinden

Simpler geht es wohl kaum: Die Kinder dürfen Erwachsene sein und helfen im Haushalt mit, die Wäsche sortieren – für Unterhosen, darf auch eine Zange genommen werden, gemeinsam kochen oder "Homeoffice" machen.

Gemeinsam kochen macht die Arbeit lustiger.
  • Gemeinsam kochen macht die Arbeit lustiger.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Eigene Regeln

Viele Kartenspiele haben Blankokarten falls eine Karte verloren gehen sollte, diese können als besondere Joker eingesetzt werden. Beim beliebten Spiel Uno kann eine besonders hohe Zahl an Karten abgehoben werden oder man muss die Karten tauschen. Kinder haben oft "gemeine" Einfälle, die aber für Lacher während des Spiels garantieren.

Eine selbstkreierte "+10"–Karte ist wirklich gemein.
  • Eine selbstkreierte "+10"–Karte ist wirklich gemein.
  • Foto: Marchgraber
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Fotoshooting mit Herr Bär
Kinder werden selbst zum Fotografen und kennen ihr Topmodel dazu noch sehr gut. Kamera in die Hand Stofftier in Szene setzten und schon entstehen die tollsten Bilder die man später zu einem Fotobuch bzw. Album machen kann.

Ein Fotoshooting mit dem Lieblingsstofftier macht auch später beim betrachten der Bilder Spaß.
  • Ein Fotoshooting mit dem Lieblingsstofftier macht auch später beim betrachten der Bilder Spaß.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Julia Hettegger hat Tipps für Familien zusammengefasst.

Familientipps für die Zeit im Home Office

Und unsere Regionauten sind auch mit Eifer dabei Tipps gegen den Lagerkoller zu teilen.

Salzburg hilft Salzburg

Tipps von der Expertin:

Humor ist nicht nur erlaubt sondern erwünscht

Und hier für "große" Kinder

"Ma, mir ist fad"

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Anita Marchgraber aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen