Militärmusik Salzburg spielt für Hilfsprojekt in Uganda

Die Militärmusik Salzburg auf der Seebühne Seeham
4Bilder

Über 800 Besucher genossen Blasmusik auf höchstem Niveau. Aufgrund des starken Besucherandranges wurde der angrenzten Park ebenfalls als Zuschauerraum mitgenutzt.

Breitgefächertes Programm

Militärkapellmeister Oberst Ernst Herzog hatte ein breitgefächertes Programm zusammengestellt. Das reichte von traditionellen Märschen aus der Feder von Karl Komzak und Anton Rosenkranz über den Säbeltanz von Aram Khatschaturian, einer Polka für Piccolo Solo vom Salzburger Komponisten Hans Schmid bis zur zeitgenössischen Musik, der Magic Ouvertüre, von Thomas Doss. Bei Solostücken konnten die jungen Musikanten ihr Können dem Publikum präsentieren.

Hilfe zur Selbsthilfe in Uganda

Als Eintritt wurde das Publikum um eine freiwillige Spende gebeten. Der Erlös der Veranstaltung geht an "Kindern eine Chance". Diese ehrenamtliche österreichische Aktion hilft Kindern in Uganda, die aufgrund ihrer Lebensumstände kaum Chance haben, aus der Armut und Hoffnungslosigkeit zu kommen. Schul- und Lehrprojekte, tägliche Essensrationen und AIDS-Aufklärungsprogramme sollen helfen, den jungen Menschen Perspektiven zu geben und damit Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Der tosende Applaus am Ende des Konzertes zeigte den Gefallen des Publikums und erst nach mehreren Zugaben endete das Konzert mit dem Salzburger Hausmarsch: dem Rainermarsch.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Wolfgang Riedlsperger aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.