Vierschanzentournee
Mit der Bahn zum Großereignis

Die Springer in Bischofshofen dürfen sich wieder auf zahlreiche Besucher freuen.
  • Die Springer in Bischofshofen dürfen sich wieder auf zahlreiche Besucher freuen.
  • Foto: Alexander Holzmann
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Bis zu 25.000 Besucher reisen zum Finale der Vierschanzentournee, dem Dreikönigsspringen in Bischofshofen an. Um die Anreise mit dem Zug attraktiver zu machen gibt es zusätzliche Sonderzüge zum gewohnten Fahrplan der ÖBB.

BISCHOFSHOFEN. Bereits zum 68. Mal findet das Finale der Vierschanzentournee in Bischofshofen statt, mit mittlerweile bis zu 25.000 Besuchern ist es jedes Jahr eine logistische Herausforderung. Um den Umstieg vom Auto auf den Zug zu erleichtern bietet der Salzburger Verkehrsverbung (SVV) gemeinsam mit dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) Sonderzüge von Salzburg nach Bischofshofen an. Darüberhinaus werden die Bahnen der Linie S3 auf der gesamten Strecke (Salzburg – Saalfelden) mit zusätzlichen Kapazitäten verstärkt. 

Pläne für 2021

Für das Springen im Jänner 2021 plant der SVV bereits voraus und hat Gespräche mit dem Skiclub Bischofshofen und dem ÖSVaufgenommen. Geplant ist, dass die Eintrittskarte zum Dreikönigsspringen gleichzeitig als Fahrschein in allen öffentlichen Verkehrsmitteln im
gesamten Bundesland gilt. Ähnliche Kooperationen gibt es seit vielen Jahren mit dem FC Red Bull und EC Red Bull.

Anreise nach Bischofshofen

Sonderzüge ab Salzburg Hbf
Salzburg Hbf. ab 11:15 Uhr
Salzburg Süd ab 11:20 Uhr
Hallein ab 11:31 Uhr
Kuchl ab 11:39 Uhr
Golling-Abtenau ab 11:40 Uhr
Werfen ab 11:58 Uhr
Bischofshofen an 12:04 Uhr
Salzburg Hbf. ab 13:45 Uhr
alle Halte
Bischofshofen an 14:48 Uhr

Züge ab Saalfelden
Saalfelden ab 12:05 bzw. 13:05 Uhr
Zell am See ab 12:15 bzw. 13:15 Uhr
Bruck-Fusch ab 12:21 bzw. 13:21 Uhr
Taxenbach-Rauris ab 12:29 bzw. 13:29 Uhr
Lend ab 12:39 bzw. 13:39 Uhr
Schwarzach-St. Veit ab 12:52 bzw. 13:49 Uhr
St. Johann im Pongau ab 12:58 bzw. 13:55 Uhr
Bischofshofen an 13:05 bzw. 14:02 Uhr

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Anita Marchgraber aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen