Mühlbach verbessert die Verkehrssicherheit für Kinder

Amtsleiter Wolfgang Wagner, Vize-Bgm. Anni Reitinger, Bgm. Manfred Koller und Bauausschuss-Obmann Albert Kendler bei der Schutzwegbegehung.
  • Amtsleiter Wolfgang Wagner, Vize-Bgm. Anni Reitinger, Bgm. Manfred Koller und Bauausschuss-Obmann Albert Kendler bei der Schutzwegbegehung.
  • Foto: Gemeinde Mühlbach am Hochkönig/Wagner
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

MÜHLBACH (aho). Neu gestaltet hat die Gemeinde Mühlbach am Hochkönig ihre Schutzwege, um vor allem die Sicherheit für die Kinder der Volksschule sowie des Kindergartens zu erhöhen, die diese Wege häufig benutzen. Drei neue rote Schutzwege auf Verkehrsflächen der Gemeinde sowie zusätzliche Bodenmarkierungen sollen die Verkehrsteilnehmer künftig noch besser auf die Gefahrenstellen hinweisen.

Gemeinsam für die Kinder

"Wir denken, dass wir dadurch die Sicherheit für die Kinder deutlich erhöhen konnten. Die Maßnahmen sind im Einvernehmen mit der Gemeindevertretung, mit den Lehrerinnen der Volksschule, der Kindergartenleitung sowie den Elternvertretern des Kindergartens und der Volksschule umgesetzt worden. Alle zogen an einem Strang", zeigt sich Bgm. Manfred Koller erfreut. "Die Rückmeldungen insbesondere durch die Eltern sind äußerst positiv." Auch das Seniorenheim Mühlbach profitiere von den gesetzten Maßnahmen.

Neue Straßenschilder folgen

Zusätzlich hat die Gemeinde an den bestehenden Schutzwegen über die B 164 vorab bereits sechs neue Beleuchtungsmasten errichtet. Es folgt nun noch eine deutliche Verbesserung der Beschilderung. Zu den bestehenden sechs Tafeln werden vier bis sechs weiter hinzukommen. "Die Verkehrstafeln werden höher gehängt und zusätzlich mit einer gelben Reflektorfolie hinterlegt", sagt Amtsleiter Wolfgang Wagner. Zur Erstellung des Gesamtkonzeptes wurde von der Gemeinde ein zertifizierter Straßenverkehrssicherheitsgutachter beauftragt.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden?
Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Autor:

Alexander Holzmann aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.