Brand in Bischofshofen
Mutige Helfer kämpften mit Feuerwehr gegen Brand

72 Feuerwehrler waren im Einsatz.
6Bilder
  • 72 Feuerwehrler waren im Einsatz.
  • Foto: FF Bischofshofen
  • hochgeladen von Peter Weiss

Am 16. September fing in Bischofshofen ein Balkon einer Wohnungsanlage Feuer. Ein Nachbar wurde leicht verletzt – die Feuerwehr konnte nach gut eineinhalb Stunden wieder einrücken. 

BISCHOFSHOFEN. Auf einem Balkon eines Wohnhaus gerieten am 16. September um halb Neun nach ersten Angabe Teelichter in Brand. Tapfere Nachbarn entdeckten den Brand und fingen an die Flammen zu bekämpfen. Dabei trat ein 46-jähriger Helfer, der barfuß am Balkon versuchte die Flammen zu löschen, auf Glassplitter und verletzte sich leicht am Fuß. 

"Durch das schnelle Eingreifen der Nachbarn, konnte der Brand mittels mehreren Feuerlöschern, bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte unter Kontrolle gebracht werden. Dadurch wurde Schlimmeres verhindert", gibt die Feuerwehr Bischofshofen bekannt. 

Mindestens zwei weitere Wohnungen wurden beschädigt.
  • Mindestens zwei weitere Wohnungen wurden beschädigt.
  • Foto: FF Bischofshofen
  • hochgeladen von Peter Weiss

Brand schlug über

An mindestens zwei Wohnungen des Wohnkomplexes entstand durch die übergreifenden Flammen noch ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bischofshofen und Werfen waren mit 72 Mann und neun Fahrzeugen vor Ort im Einsatz. Auch das Rote Kreuz hatte vorsichtshalber mehrere Einsatzfahrzeuge entsandt und kümmerte sich um den verletzten Helfer, der in das Krankenhaus Schwarzach gebracht wurde. 

"Die Brandstelle am Balkon und an der Fassadendämmung wurde mittels HD-Rohr abgelöscht. Die Umgebung und der Dachstuhl wurden unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera kontrolliert, um eventuell vorhandene Glutnester lokalisieren zu können.
Nach Beendigung der Löscharbeiten konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Nach ca. 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Im Anschluss wurden die Einsatzgeräte im Feuerwehrhaus gereinigt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt", schreibt die Freiwillige Feuerwehr Bischofshofen.

Das könnte dich auch interessieren:

Steht der Pongau vor unlösbarem Verkehrschaos?
"Wir wollen das, was wir von früher kennen, wiederbeleben"

Mehr News aus dem Pongau findest du >>>HIER<<<
Bleib immer informiert mit dem Bezirksblätter Newsletter!
>>>HIER<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen