Verkehr im Pongau
Opa Unger sorgt für Sicherheit

Die Schüler freuen sich über den Schülerlotsen "Opa Unger".
3Bilder
  • Die Schüler freuen sich über den Schülerlotsen "Opa Unger".
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

BISCHOFSHOFEN (ama). Im vergangenen Schuljahr hatte die Volksschule Markt in Bischofshofen noch einen Schülerlotsen. Er gehörte zu den Bewohnern des Flüchtlingsheims, da dieses geschlossen wurde musste er seine Aufgabe abgeben. Zu Mittag stellt sich der Schulwart Werner Leutgab als Schülerlotse zur Verfügung, doch morgens übernimmt er bereits die Aufsicht. Die Schule fragte also bei den Eltern nach, ob es Freiwillige gäbe. "Eltern, Großeltern, Tante. Onkel, wer auch immer", lacht Direktorin Sabine Fink. Gefunden hat sich der "Opa Unger". "Er ist tatsächlich der Großvater von zweien unsere Schüler", sagt Fink, und weiter "Herr Unger hat dann auch brav die Schulung bei der Polizei gemacht und kommt jetzt jeden Morgen." Der Rechtsanwalt in Pension ist auch mit Begeisterung bei der Sache. Um eine Vertretung müsse man sich nicht bemühen, denn er sei sowieso immer da und immer gesund. Die Sicherheit auf dem Schulweg ist für Direktorin und Lehrer auch Sache der Schule. Aufgrund der vielen Baustellen in diesem Schuljahr wurde ein zusätzliches Verkehrstraining angeboten und eine "Kiss and Go" Zone vor der Bäckerei Bauer festgelegt.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Anita Marchgraber aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen