Pongau - das war der Oktober 2016

3Bilder

Radstadt erhält Garten gegen das Vergessen

Der Demenzgarten im Haus der Senioren Radstadt gewinnt den Salzburger Regionalitätspreis 2016.

Foto: Angelika Pehab

RADSTADT. "Ich freue mich schon, die Ribisel zu essen und Erdbeeren zu ernten. Nur die Arbeit dürfen die anderen machen", lacht Walter Hartl und bückt sich zu den frischgepflanzten Rosen im neuen Demenzgarten. Er ist einer von 54 Bewohnern, die ihren Lebensabend im Haus der Senioren in Radstadt verbringen dürfen.

"Eine glückliche Fügung"
Dass der Demenzgarten überhaupt entstehen kann, ist Gudrun Moises als Ideengeberin und Maria Holzmann als Initiatorin zu verdanken. "Wir wollten schon vor sechs Jahren das Projekt in Angriff nehmen, scheiterten aber an den geschätzten Kosten von 44.000 Euro", erzählt Holzmann.
Die Idee blieb aber immer im Hinterkopf. "Und dann – wie eine glückliche Fügung – kamen DM und der Lions Club auf uns zu mit dem Wunsch, ein soziales Projekt zu unterstützen. Gemeinsam mit weiteren Sponsoren konnte unser Traum vom Gartenparadies im geschützten Rahmen doch noch Gestalt annehmen", strahlt Holzmann.
Auch dem Pflegedienstleiter vom Haus der Senioren, Michel Müller, ist es ein großes Anliegen, für die Bewohner beste Lebensqualität zu bieten: "An Demenz erkrankte Menschen haben häufig einen hohen Bewegungsdrang, können aber Gefahren oft nicht richtig einschätzen. Mit dem Demenzgarten ist es möglich, dass sie selbstbestimmt die Natur im Freien genießen können."
__________________________________________________________________

Unser Bild des Monats Oktober


Foto: KH Schwarzach

Das zweitgrößte Spital im Bundesland Salzburg bekam einen neuen ärztlichen Direktor: Dr. Andreas Valentin, Primar der Abteilung Innere Medizin, übernahm mit 1. Oktober 2016 die Leitungsfunktion im Krankenhaus Schwarzach. Das Spital im Pongau stellt mit 502 Betten, 13 Primariaten sowie 21 Stationen und Ambulanzen die medizinische Versorgung im Süden Salzburgs sicher. Jährlich werden hier rund 30.000 Patienten stationär und 70.000 ambulant behandelt.
"Wir freuen uns, dass wir mit Prof. Valentin einen der profiliertesten Mediziner Österreichs für diese wichtige Funktion gewonnen haben und werden gemeinsam mit ihm die regionale Versorgung der Bevölkerung optimieren", sagt KH-Geschäftsführer Ludwig Gold.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen