Ski Amadé
Seilbahner zeigen sich optimistisch für normale Wintersaison

Saisonkarten-Inhaber können diese – falls unbenutzt – bis 12. Jänner kostenlos stornieren.
3Bilder
  • Saisonkarten-Inhaber können diese – falls unbenutzt – bis 12. Jänner kostenlos stornieren.
  • Foto: Ski amadé
  • hochgeladen von Peter Weiss

Schon seit Wochen laufen die Vorbereitungen für die Skisaison auf Hochtouren. Mit zahlreichen Neuerungen und Aktionen startet auch Ski Amadé in den Winter. 

PONGAU. 66 Millionen Euro investiert "Ski Amadé" heuer in seine fünf Mitglieds-Regionen. Darunter auch Wagrain und Filzmoos. Aus dem Flying Mozart in Wagrain wurde eine der leistungsstärksten und modernsten Gondeln der Alpen errichtet – inklusive Kabinenentertainment, beheizbaren Einzelsitzen, Kabinenbeleuchtung und Wlan. In Filzmoos können sich Ski-Gäste über die neue 6er-Sesselbahn „sixpack Mooslehen“ freuen. Sie ersetzt die über 30 Jahre in Betrieb gewesene Doppel-Sesselbahn. Diese Investitionen kommen nach einem gebeutelten Krisenjahr ganz bewusst:

„Wir glauben an den Skitourismus und freuen uns, die Österreicher, aber auch Skifans aus dem Ausland mit lang geplanten Neuerungen auf den Pisten wieder willkommen zu heißen“, freut sich Christoph Eisinger, Geschäftsführer von Ski Amadé.

Christoph Eisinger glaubt an eine "normale" Skisaison.
  • Christoph Eisinger glaubt an eine "normale" Skisaison.
  • Foto: Ski amadé
  • hochgeladen von Peter Weiss

Glauben an "normale" Saison

Ein ausgereiftes Hygiene- und Sicherheitskonzept sollte eine sorgenfreie Wintersaison ermöglichen. Schon im vergangenen Jahr habe das Konzept funktioniert und es sei laut der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) in den heimischen Skigebieten zu keinerlei Ansteckungshäufungen oder Cluster-Bildungen gekommen. So setzt man auch heuer auf die 3G-Regel und eine FFP2-Maskenpflicht in geschlossenen Gondeln, Liften und Gebäuden im Skigebiet gelten. Beim Après Ski orientiert man sich an den Regeln der Nachtgastronomie.

Saisonkarten-Inhaber können diese – falls unbenutzt – bis 12. Jänner kostenlos stornieren.
  • Saisonkarten-Inhaber können diese – falls unbenutzt – bis 12. Jänner kostenlos stornieren.
  • Foto: Ski amadé
  • hochgeladen von Peter Weiss

Saisonkarte ohne Risiko

Um wieder vermehrt Gäste zum regelmäßigen Skifahren zu locken, bietet man dieses Jahr allen Ski amadé Winter-Saisonkarten-Besitzern die Möglichkeit, diese bis zum 12. Jänner 2022 kostenlos storniert werden, wenn sie bis dahin ungenutzt sind. "Somit können die Gäste jetzt bedenkenlos die Tickets erwerben und im Falle einer unerwarteten Entwicklung der Pandemie-Situation kostenlos stornieren", heißt es seitens Ski Amadé.

Wirst du dir eine Saisonkarte zulegen?

„Wir haben nicht nur bewiesen, sondern auch gezeigt, dass wir auch in schwierigen Zeiten alle Hebel in Bewegung setzen, um unseren Gästen weiterhin Pistenspaß zu garantieren. Wir freuen uns, wenn auch die ausländischen Gäste das Angebot von Ski Amadé wieder in vollen Zügen genießen können“, sagt Eisinger abschließend.

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Leben unter den Königen der Lüfte in Werfen
"HayFever" rockte die JamSession in St.Johann

Mehr News aus dem Pongau findest du >>>HIER<<<
Bleib immer informiert mit dem Bezirksblätter Newsletter!
>>>HIER<<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen