POLIZEIMELDUNG
Arbeitsunfall bei Zweiersesselbahn

Der verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.
  • Der verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.
  • Foto: BB-Archiv
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Gestern Nachmittag (21.10.2019) kam es bei Arbeiten an einer Zweiersesselbahn in Großarl zu einem Arbeitsunfall

GROSSARL. Laut Landespolizeidirektion war ein Angestellter der Großarler Bergbahnen an der Talstation einer Zweiersesselbahn mit Revisionsarbeiten beschäftigt. Als er bei einem Sicherungskasten Sicherungen tauschen wollte, dürfte es zu einem Kurzschluss gekommen sein, worauf dem 59-jährigen Angestellten eine Stichflamme entgegenschlug.

Kollegen kamen zu Hilfe

Arbeitskollegen, die den Unfallhergang lediglich durch den Knall wahrgenommen hatten, leisteten dem 59-Jährigen unverzüglich Erste Hilfe und löschten den Brand im Sicherungskasten mit einem Handfeuerlöscher. Der Verletzte, der durch die Stichflamme Verbrennungen zweiten Grades an der rechten Hand erlitten hatte, wurde zunächst von Kollegen zum ortsansässigen Arzt gebracht und von dort mit einem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Salzburg geflogen.

Autor:

Anita Marchgraber aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.