Warnung
Drohender Felssturz bei Bischofsmütze

Der Felsblock ist schneefrei und könnte nun jederzeit abstürzen.
2Bilder
  • Der Felsblock ist schneefrei und könnte nun jederzeit abstürzen.
  • Foto: ÖBRD Filzmoos
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

In der Mützenschlucht bei der Bischofsmütze droht ein etwa drei Viertel Kubikmeter großer Felsblock abzustürzen. Der Normalweg ist bis auf Weiteres gesperrt.

FILZMOOS. Die Bergrettung Pongau warnt davor, den Normalweg auf die Bischofsmütze zu begehen, da ein Felssturz droht. Auf dem bei Bergsteigern beliebten Weg in der Mützenschlucht ist ein etwa drei Viertel Kubikmeter großer Felsblock ausgeapert und liegt derzeit unsicher auf einem Klemmblock. Bis jetzt wurde dieser Felsblock vom Altschnee zurückgehalten.

Weiter Steine könnten sich lösen

„Der Stein ist schon so weit ausgeapert, dass er jederzeit hinunterstürzen und eine Steinlawine auslösen könnte. Direkt darunter liegt ein mehrere Kubikmeter großer Klemmblock. Sollte der Stein diesen Klemmblock treffen so könnte sich dieser lösen und es zu einem Bergsturz kommen“, befürchtet der Ortsstellenleiter von Filzmoos Coen Weejes.

Weg müsste zweimal gegangen werden

Der Normalweg auf die Bischofsmütze verläuft durch die sogenannte Mützenschlucht und ist mit Bohrhaken abgesichert. Zu den objektiven Gefahren gehört der mögliche Steinschlag an dem Bergsturz gefährdeten Gebirgsstock. Dazu kommt, dass die Bergsteiger zum Abstieg denselben Weg nehmen müssen.

Normalweg gesperrt

„Es sind schon mehrere größere Felsblöcke in die Schlucht hinabgestürzt“, warnt Heinz Sudra, Bergführer und Wirt der Hofpürglhütte und rät dringend von einer Besteigung der Bischofsmütze ab. Auf Schildern wird darauf hingewiesen, dass der Normalweg auf die Bischofsmütze bis auf Weiteres gesperrt ist.

Der Felsblock ist schneefrei und könnte nun jederzeit abstürzen.
Bei der Bischofsmütze droht ein Felsbrocken abzustürzen. Die Bergrettung warnt davor den Normalweg zu benützen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen