Bundesheer
Pongauer Soldaten holten vier Meistertitel nach Salzburg

Frau Zugführer Sylvia Papernigg (Bad Gastein/Pongau) und Hauptmann Angelo Breitfuß (St. Veit/Pongau) von der Heeresmunitionsanstalt Buchberg holten sich die Meistertitel 2021
6Bilder
  • Frau Zugführer Sylvia Papernigg (Bad Gastein/Pongau) und Hauptmann Angelo Breitfuß (St. Veit/Pongau) von der Heeresmunitionsanstalt Buchberg holten sich die Meistertitel 2021
  • Foto: Martin Hörl
  • hochgeladen von Wolfgang Riedlsperger

Von 13. bis 15. Oktober fanden am Militärschießplatz "Lavanter Forcha" (Osttirol) die Heeresmeisterschaft im Schießen 2021 statt. Die Heeresmeister wurden in den Bewerben "Schießen mit dem Sturmgewehr 77" im Einzelbewerb, der Pistole 80 sowie im Mannschaftsbewerb ermittelt. Die besten Schützen des Bundesheeres aus allen Bundesländern kamen zu dieser Meisterschaft, um sich den begehrten Titel "Heeresmeister 2021" zu holen.

Mit dem Sturmgewehr 77

Mit dem Sturmgewehr 77 wird bei den Meisterschaften im Einzelschießen liegend auf ein 200 Meter entferntes Ziel geschossen. Zehn Schuss Präzision und zehn Schuss Schnellfeuer entscheiden über Sieg und Niederlage. Das Finale der zehn besten Männer-Gewehrschützen bot einiges an Spannung. Es gewann, bei seinem ersten Antreten bei einer Heeresmeisterschaft, Hauptmann Angelo Breitfuß (St. Veit/Pongau) von der Heeresmunitionsanstalt Buchberg mit 195 Ringen.

Den Titel "Heeresmeisterin 2021" mit dem Sturmgewehr erkämpfte sich die Pongauerin Frau Zugsführer Sylvia Papernigg (Bad Gastein/Pongau) ebenfalls von der Heeresmunitionsanstalt Buchberg.
Durch ihren 2 Platz mit der Pistole sicherte sie sich auch den Titel in der Kombination aus Sturmgewehr und Pistole. Sylvia: "Das war meine erste Heeresmeisterschaft im Schießen. Ich bin so stolz auf meine 2 Titel und den zweiten Platz bei der Pistole und werden mich auch für die nächsten Meisterschaften bestens vorbereiten."

Mit der Pistole 80

In der Eliteklasse bei den Pistolenschützen holte sich Frau Stabswachtmeistern Sylvia Steiner (St. Johann/Pongau), vom Führungsunterstützungsbataillon 2 den begehrten „Heeresmeister-Titel“. Eine Pistole mit zehn Schuss, Präzisionsscheiben und 25 Meter Distanz: Mehr braucht es nicht, um den Heeresmeister im Pistolenschießen zu ermitteln.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen