Eule Downhill Cross
1.000 Höhenmeter über Schanzen und Schikanen hinunter brettern

Hunderte Zuschauer entlang der Strecke beobachteten die spektakulären Sprünge der Rider.
  • Hunderte Zuschauer entlang der Strecke beobachteten die spektakulären Sprünge der Rider.
  • Foto: Eule DC
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

Erstmals wird ein Promi-Team im Staffelbewerb des Eule Downhill Cross in St. Johann Alpendorf an den Start gehen.

ST. JOHANN (aho). Die elfte Auflage des Eule Downhill Cross steht am 14. März in St. Johann Alpendorf bevor. Beim wilden Rennen heißt es wieder Start frei für alle, die sich dem anspruchsvollen Ride abseits der Piste stellen: Vom Gipfel des Gernkogels bis zur Eule-Bar im Alpendorf müssen auf vier Kilometern mehr als 1.000 Höhenmeter überwunden werden.

Duelle auf der Strecke

Die mit Schanzen und Schikanen gestaltete Strecke verläuft überwiegend abseits der Piste und wird durch spektakuläre Sprünge für die vielen Zuschauer zum absoluten Highlight. Bis zu sechs Rennläufer starten jeweils in einem Starter-Pack im Zwei-Minuten-Takt gleichzeitig auf die Strecke. Gestartet wird in den Kategorien Ski, Snowboard, Telemark und Snowbike sowie im Staffelmodus.

Koch, Wrolich und Rohregger im Promi-Team

Erstmals wird es heuer ein Promi-Team geben: Die Veranstalter freuen sich über die Startzusage von Skisprung-Olympiasieger Martin Koch, Tour-de-France-Starter Paco Wrolich und Österreichrundfahrtsieger Thomas Rohregger beim Staffelbewerb. „Durch die Neuerungen des letzten Jahres mit Liveübertragung und einer Videowall im Zielbereich hat das Event auch für die Zuschauer enorm dazu gewonnen“, freut sich Organisator Erwin Schwarz. Für Zuschauer auf der Kreistenalm ist die 6er-Sportbahn Gernkogel von 14 bis 18 Uhr kostenlos benützbar. Im Anschluss an die Siegerehrung wartet eine Party mit Livemusik der Band "First Summer".

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Alexander Holzmann aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen