Altenmarkter Reitclub feiert Erfolg bei Landesmeisterschaft

Salzburger Landesmeisterin im Springreiten ist Helena Naue vom Reitclub URG Gut Römerhof.
  • Salzburger Landesmeisterin im Springreiten ist Helena Naue vom Reitclub URG Gut Römerhof.
  • Foto: URG Gut Römerhof
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

Helena Naue krönte sich zur Salzburger Landesmeisterin.

ALTENMARKT (aho). Am Ende einer herausfordernden Turniersaison hatte eine Reiterin der URG Gut Römerhof aus Altenmarkt/Zauchensee die Nase vorn. Helena Naue konnte auf ihrem Pferd Cascavel ihre starken Trainingsleistungen punktgenau abrufen und sich so im Springreiten zur Salzburger Landesmeisterin der Allgemeinen Klasse küren. Nach drei Umläufen und einem Stechen über 140 Zentimeter ritt sie für den URG Gut Römerhof gegen den bis dahin punktegleichen Philipp Essl zum Sieg.

>>> Mehr zum Reitsport:
Sophie Sivr ist jüngste Salzburger Landesmeisterin

>>> Mehr News aus dem Pongau findest du >>HIER<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen