"Das Ziel ist der Weltcup 2019"

3Bilder

ALTENMAKRT, ZAUCHENSEE (ms). Derzeit ist die Skirennläuferin aus Zauchensee, Martina Rettenwender, im Damen Europacup unterwegs. Hartes Training und viele Renneinsätze bestimmen ihren Alltag. Ihre Ziele hat sich die ehrgeizige 22-jährige Sportlerin hoch gesteckt.

Zwei Jahre Pause

Die letzten beiden Jahre war Martina Rettenwender vom Pech verfolgt. "Zuerst erlitt ich einen Kreuzband- und einen Meniskusriss, ein Jahr später folgten ein kaputtes Sprunggelenk, gerissene Sehnen und ein Knochenbruch", erzählt sie. "Es dauerte lange bis ich endlich wieder in einen Skischuh schlüpfen konnte", verrät die Sportlerin. Vor dieser langen Zwangspause war Rettenwender bereits sehr erfolgreich, gewann viele FIS-Rennen und fuhr im Europacup unter die Top 10.

Vollgas voraus

Nun fährt sie ihre erste verletzungsfreie Saison und gibt wieder Vollgas, um an ihre Ziele heranzukommen. Vor zwei Wochen stand Martina in ihrer Heimatgemeinde Zauchensee am Rennstart. Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen mussten die Europacuprennen aber kurzfristig abgesagt werden.

Aktuell Platz elf

Einige Rennen konnte die Rennläuferin in dieser Saison erfolgreich absolvieren. "Derzeit ist es die Abfahrt, in der ich meine Stärke beweisen kann", verrät Martina, die sich immer schon in den Speed-Disziplinen zu Hause fühlte. Aktuell ist sie auf Rang elf in der Abfahrt im Damen Europacup. "Mein Ziel ist es mit Ende dieser Saison auf den dritten Platz in der Abfahrt zu gelangen und mir damit einen Startplatz im Weltcup 2019 zu sichern."

Sechs Abfahrten noch geplant

Insgesamt sind es sechs Abfahrts-Rennläufe die in dieser Saison gefahren werden sollen. Die nächsten Bewerbe sind von 22. bis 25. Februar in der Schweiz, danach folgen Rennen in Andorra. Wo genau, und ob die ausgefallenen Bewerbe aus Zauchensee noch nachgeholt werden, ist unklar. In ihrer Heimatgemeinde Zauchensee wird Martina in dieser Saison nicht mehr am Start stehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen