Dortmunder lernen den Pongauern das Kicken

Die BVB-Fußballschule kommt im August wieder in den Pongau.
  • Die BVB-Fußballschule kommt im August wieder in den Pongau.
  • Foto: Torben Koester
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

ST. VEIT (aho). Vom 16. bis 18. August macht die Evonik-Fußballschule des BVB Borussia Dortmund erstmals im Pongau halt und schlägt in St. Veit im Pongau auf. Mit großem Engagement und viel Lust auf Fußball reisen die lizenzierten BVB-Trainer extra aus Dortmund an.

St. Veit ist idealer Partner

St. Veit wird einer von 18 Standorten in Österreich sein. "Wir kontaktieren jene Vereine, bei denen Infrastruktur, Umfeld sowie die Leute vor Ort unserer Philosophie entsprechen. Nach Gesprächen mit dem Verein zeigt sich dann, ob die Chemie passt – das war in St. Veit der Fall", erklärt Organisator Helmuth Fara von Fara-Fußball.
Alle Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren haben beim Kurs die Möglichkeit, Vollgas zu geben wie die Profis. Die Trainer zeigen ihnen alles, was auch Stars wie Marco Reus und Mario Götze in der Jugend gelernt haben. Das Training basiert auf dem sportlichen Konzept der BVB-Nachwuchsabteilung, mit dem die fußballerische Leistung der Teilnehmer stetig verbessert wird. Neben den fußballspezifischen Inhalten wie Dribbling, Passspiel, Torschuss oder Kopfball vermitteln die Trainer immer auch den Spaß am Fußball und wichtige Themen wie Ernährung und Fair Play. Spannende Halbzeitaktionen runden das schwarzgelbe Rahmenprogramm ab.

Alle Beteiligten profitieren

"Die Vereine stellen uns ihre Infrastruktur kostenlos zur Verfügung, somit muss die Nutzung nicht an die Kinder weiterverrechnet werden. Im Gegenzug werden die Vereinstrainer von den Dortmunder Profi-Trainern mitbetreut, geschult und auch persönlich nach Dortmund eingeladen", erklärt Fara, wie alle Beteiligten vom Projekt profitieren.
Der Ferienkurs umfasst die tägliche Betreuung mit zwei altersgerechte Trainingseinheiten pro Tag, eine BVB-Trainingsausrüstung, gemeinsames Mittagessen, Getränke während des Tages sowie eine Trinkflasche, Medaille und Urkunde. Die Anmeldung erfolgt online unter www.fara-fussball.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen