Mit Yoga auftanken

Yoga-Lehrerin Anke Freser am Thermalwasser-Badesee in Bad Hofgastein.
2Bilder
  • Yoga-Lehrerin Anke Freser am Thermalwasser-Badesee in Bad Hofgastein.
  • hochgeladen von Julia Hettegger

GASTEIN. Zwischen der Yogaplattform in Bad Gastein, dem Wasserfall und der Kaiser-Wilhelm-Promenade wandern zwölf Teilnehmer des Yogafrühlings Gastein. Sie berühren mit dem Daumen abwechselnd ihre übrigen vier Finger und murmeln dabei "Sa Ta Na Ma" – ein Kundalini Yoga Mantra zur Meditation. "'Sa' steht für die Geburt, 'Ta' für das Leben, 'Na' für den Tod und 'Ma' für die Wiedergeburt", erklärt Yogalehrerin "Johma" beim Breath-Walk. Sie ist eine von 36 Yogalehrern und Vortragenden, die zehn Tage lang verschiedenste Yogastile an den schönsten Plätzen des Gasteinertals angeboten haben.

Inneres Feuer finden

Yoga ist aber weit mehr als atmen und meditieren. Ein paar Stunden später heizten Brigitte Brandstetter und Petra Janata bei "Inneres Feuer" den Kursteilnehmern ordentlich ein. Bei Rückbeugen, Vorbeugen, Drehhaltungen und Gleichgewichtshaltungen wird nicht nur die Muskulatur gekräftigt und das Gleichgewicht verbessert sonder auch ordentlich geschwitzt.

Tanzen und fliegen

Der Kurs "Faszien-Yoga" mit Mediziner Peter Poeckh ging beinahe in eine therapeutische Richtung. Poeckh erklärte die Wichtigkeit der Faszien für den Bewegungsapparat sowie schmerzfreie Bewegungsabläufe und zeigte Übungen, um Faszien zu aktivieren. Wer es richtig "bunt treiben" wollte, besuchte Martin von Rütte und sein Programm "Tanz der Seele". Bei assoziativem Tanzen kamen die Teilnehmer nicht weniger ins Schwitzen als beim Areal (fliegendem) Yoga mit "Malu Magics", einer gebürtigen Bischofshofener Yogalehrerin, die aktuell in München lebt.

300 Kurse geboten

18 Hotels beteiligen sich am Yogafrühling und boten ihre Räumlichkeiten und Plätze für die Teilnehmer von 300 Kursen an. Sie teilten sich in die Schwerpunkte "Yoga", "Tanzen und Klang", "Kräuter und Ernährung", "Natur und Spiritualität" sowie "im Dialog". Die nächsten Yogatage im Gasteinertal finden zwischen 12. und 21. Oktober statt.

Mehr zu Yoga in Gastein:

Gastein setzt auf den Wirtschaftsfaktor Yoga
"Namaste" heißt es im GasteinertalDie Natur als schönstes Yogastudio

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden?
Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Yoga-Lehrerin Anke Freser am Thermalwasser-Badesee in Bad Hofgastein.
Die Bischofshofenerin "Malu Magics" lud zum Aerial Yoga – dem fliegenden Yoga – ein. (2017)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen