Pongauer Nachwuchsranggler stehen ganz oben am Siegerpodest

Finalkampf Illmer (hinten) gegen Höllwart (vorne)
2Bilder
  • Finalkampf Illmer (hinten) gegen Höllwart (vorne)
  • Foto: Höllwart
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

LEOGANG (aho). Wegen des starken Regens musste das Ranggeln in Leogang Ende Juni in der Halle ausgetragen werden. In den sehr stark besetzten Schülerklassen konnten sich der Pongauer Nachwuchs voll in Szene setzen.
Mehr als dreißig Kämpfer waren in der Klasse 6 bis 8 Jahre am Start. Hansi Schnell und Tristan Laubichler legten in den Vorrunden alle ihre Gegner aufs Kreuz und trafen in der Finalrunde aufeinander. Nach spannendem Kampf setzte sich Hansi Schnell durch und zog ins Finale ein, Tristan Laubichler wurde ausgezeichneter Dritter. Im Finalkampf bezwang Hansi Schnell erstmals den Favoriten aus Osttirol und wurde Tagessieger.

Die Sensation gelang in der Schülerklasse 12 bis 14 Jahre mit einem reinen Pongauer Finale. Hubert Illmer und Franz Höllwart gelang es sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen, womit sich die beiden schließlich im Finale gegenüber standen. Einen Angriff von Franz Höllwart konnte Hubert Illmer im Finale mit einem Ausheber kontern und somit den Tagessieg erringen. Knapp am Podest vorbei schrammte Kilian Wallner mit Platz vier in der Jugendklasse.

Finalkampf Illmer (hinten) gegen Höllwart (vorne)
Pongauer Rangglerbuam mit Trainer Franz (li.) und Ernst (re.) Höllwart.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen