Schnelle Gasteiner Skikanonen…

GASTEIN(rau).Die drei Gasteiner Hobbyskirennläufer Bernhard Gruber, Thomas Egger und Gottfried Mayer stellten beim traditionellen Trass-Riesentorlauf in Zell am See unter den rund 120 Startern aus zahlreichen Nationen einmal mehr ihre Klasse unter Beweis. Auf der härtesten und längsten Strecke seiner Art bewältigten die drei Gasteiner Skikanonen die über 4 Kilometer langes Strecke mit 113 Toren in tollen Zeiten. Bernhard Gruber freute sich in der Allgem. Klasse über den Klassensieg. Gottfried Mayer wurde in der AK 2 toller Zweiter und Thomas Egger wurde beachtlicher Dritter in der AK 3.Auf dieser wohl längsten Rennstrecke Europas von der Zell am Seer Schmittenhöhe hinunter kämpften schon Skilegenden wie Anderl Molterer und Hermann Maier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen