Tom Wallner gewinnt erstes Stubneralm Vertical

Tom Wallner schaffte es als erste ins Ziel.
3Bilder
  • Tom Wallner schaffte es als erste ins Ziel.
  • Foto: Katharina Kurz
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

GASTEIN (aho). In einer Spitzenzeit von 30 Minuten und 23 Sekunden bewältigte der Bischofshofener Tom Wallner die Strecke beim ersten Stubneralm Vertical in Bad Hofgastein am schnellsten. Bei den Damen holte sich Kathi Wimmer aus Lofer den Sieg. Der Startschuss für insgesamt 140 begeisterte Tourengeher bzw. Skibergsteiger erfolgte im Skizentrum Angertal. Von dort ging es direkt ins Gelände, wo sich die Spitzenläufer einen offenen Schlagabtausch lieferten. Über 3,6 Kilometer und 640 Höhenmeter waren durch die Spur im Wald hinauf bis zur Stubneralm zu bewältigen. Das Rennen zählte gleichzeitig zur Martini Pinzgau Trophy.

Bei den Junioren siegten Sandra Koller und Tom Pichler, die Masterswertung entschieden Marion Wallner und Markus Stock für sich. Für die Kombiwertung wurde die Zeit der Fulseck Gipfelstadltrophy und die Zeit vom Stubneralm Vertical addiert. Hier konnten sich Alexander Brandner und Silke Repaski den Sieg holen.
Neben den Spitzenläufern wurden auch die vielen Hobbyathleten belohnt. Die Mittelzeitwertung sicherte sich Rupert Abfalter. Die Staffelwertung – hier zählte, wer die größte Mannschaft stellt – ging ins Gasteinertal an die bergbiker Gastein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen