Wechsel an der Spitze
Tournee-Finale in Bischofshofen bekam neuen Chef

Hannes Pichler (li.) übergibt nach 18 Jahren die Agenden des Generalsekretärs an Manfred Schützenhofer, der nun die Organisation des Vierschanzentournee-Finales in Bischofshofen übernimmt.
  • Hannes Pichler (li.) übergibt nach 18 Jahren die Agenden des Generalsekretärs an Manfred Schützenhofer, der nun die Organisation des Vierschanzentournee-Finales in Bischofshofen übernimmt.
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

BISCHOFSHOFEN (aho). Mit September übernahm der Vize-Präsident und Finanzchef des Skiclubs Bischofshofen, Manfred Schützenhofer, die Agenden von Hannes Pichler als Generalsekretär des Vierschanzentourneefinales in Bischofshofen. Pichler, der im Frühjahr zum ersten Pongauer Präsidenten der größten Skisprungveranstaltung der Welt gewählt wurde, legte nach 18 Jahren seinen Posten als Chef-Organisator des Tournee-Finales zurück.

Vom Würstl bis zum Preisgeld

"Eigentlich kannst du nur was falsch machen, wenn es so lange perfekt funktioniert hat", lacht Schützenhofer im Hinblick auf seine Aufgaben. Er hat jetzt die Gesamtkoordination des Events über. Dazu gehören die Koordination von insgesamt 600 ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeitern der Blaulicht-Organisationen, die Kommunikation mit Behörden, Gastronomie und TV-Anstalten sowie die gesamte finanzielle Abwicklung. "Der Generalsekretär trägt die Verantwortung vom Würstelteller bis zum Preisgeld", beschreibt Pichler das breite Aufgabenfeld.

Erste Sitzungen absolviert

Die Koordinationssitzung im Pongau mit Bezirkshauptmannschaft, Blauchlichorganisationen und Security ist bereits erfolgt, auch die Sitzung in Garmisch-Partenkirchen mit den Ski-Clubs, den Verbänden und den Vermarktern hat Schützenhofer bereits erfolgreich hinter sich gebracht. "Ende Oktober steht dann die vorläufige Begehung mit Fernsehen und FIS am Programm. Die finale Begehung wird dann im Dezember sein, bevor das Stadion komplett aufgebaut wird und der Gesamtbescheid am 5. Jänner in der Früh abgenommen wird – bis dahin muss alles pfeifen", blickt der 47-Jährige voraus.

Jährliche Überraschung

"Bei der Tournee muss alles auf die Minute genau zu 100 Prozent perfekt sein. Gerade als Finalort der Tournee zählt Bischofshofen zu den größten und wichtigsten Skisprungveranstaltungen der Welt. Mit Manfred haben wir einen Top-Mann an der Spitze, mit dem alles wie bisher weiterlaufen wird", freut sich Pichler. Und er weiß aus Erfahrung: "Eine Überraschung, mit der niemand rechnet, kommt ohnehin jedes Jahr. Zum Beispiel ist uns vor ein paar Jahren die Heizung im Pressezentrum ausgefallen. Da heißt es dann einfach schnell reagieren."
Für Schützenhofer ist die Aufgabe eine große Ehre. "Ich komme ja aus einem ganz anderen Eck und die Tournee ist für mich ein Mythos. Natürlich ist der Druck hoch – das merkt man, wenn man nächtelang über Kleinigkeiten nachdenkt", weiß der Inhaber eines Vermessungsbüros. "Ich durfte bereits im Vorjahr sehr weit über die Schultern schauen. Du bist eben immer im Blick der Öffentlichkeit und es darf nichts passieren. Ich hoffe, dass ich die große Erwartungshaltung an das Amt erfüllen kann und den Wert Bischofshofens als Aushängeschild im nordischen Bereich aufrecht erhalten kann."

Autor:

Alexander Holzmann aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.