Velez-Zuzulova krönt sich zur "Snow Space Princess" von Flachau – ÖSV-Damen mit bitterer Heimniederlage

Veronika Velez-Zuzulova siegte vor Sarka Strachova (li.) und der Slalom-Weltcupführenden Frieda Hansdotter (re.).
9Bilder
  • Veronika Velez-Zuzulova siegte vor Sarka Strachova (li.) und der Slalom-Weltcupführenden Frieda Hansdotter (re.).
  • Foto: Marion Sampl
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

FLACHAU (aho). Die neue Slalom-Königin von Flachau kommt aus der Slowakei und heißt Veronika Velez-Zuzulova. Mit klarer Bestzeit im ersten Durchgang und einer souveränen Fahrt im Finale krönte sich die 31-Jährige zur "Snow Space Princess 2016".

Schwierige Bedingungen

Die Slowakin kam in Durchgang eins mit den schwierigen Bedingungen durch den starken Schneefall am besten zurecht, erarbeitete sich so einen komfortablen Vorsprung von 0,54 Sekunden auf die Schweizerin Wendy Holdener. Diese fiel im zweiten Lauf (bei klarem Himmel und bester Sicht) auf Rang vier zurück – so ging Velez-Zuzulova mit 0,84 Sekunden Vorsprung auf Sarka Strachova (CZE) ins Finale. Ein solider Lauf reichte zum dritten Weltcupsieg der Slowakin vor Strachova (+0,31) und der schwedischen Vorjahressiegerin Frieda Hansdotter (+1,05).

Schwarzer Tag für ÖSV Damen

Für die österreichischen Ski-Ladies gab es beim Heimweltcup hingegen nichts zu feiern. Beste ÖSV-Läuferin wurde Bernadette Schild auf Rang 18. Mit Eva-Maria Brem landete nur eine weitere Österreicherin in den Punkterängen (26.). Lokalmatadorin Michaela Kirchgasser hatte nach Platz acht im ersten Durchgang noch Chancen auf einen Podestplatz – sie fädelte aber im Finaldurchgang ein. Ebenso Julia Grünwald, die auf Rang 18 lag. "Es ist extrem bitter, wenn so etwas bei einem Heimrennen passiert“, sagte Kirchgasser: "Wir sind unter Wert geschlagen worden.“

Flachau als Ersatzort

Die Möglichkeit einer Revanche bietet sich für die ÖSV-Damen nun aber rasch – und das sogar vor eigenem Publikum. Am Freitag wird erneut ein Slalom in Flachau ausgetragen (Start erster Durchgang: 15:30 Uhr) als Ersatzrennen für die abgesagten Bewerbe in Ofterschwang (GER). Zudem findet am Sonntag noch ein Riesentorlauf in der Pongauer Gemeinde statt (Start 09:15 Uhr).

Autor:

Alexander Holzmann aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.