Zu Fuß und mit Gleitschirm
Wagrain-Kleinarl wird Teil des Abenteuerrennens von Salzburg nach Monaco

Red Bull X-Alps ist das härteste Abenteuerrennen der Welt: Weltklasseathleten werden sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen quer über die Alpen liefern, bei dem sie über 1.100 Kilometer alpines Terrain ausschließlich zu Fuß oder mit dem Gleitschirm überwinden müssen.
  • Red Bull X-Alps ist das härteste Abenteuerrennen der Welt: Weltklasseathleten werden sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen quer über die Alpen liefern, bei dem sie über 1.100 Kilometer alpines Terrain ausschließlich zu Fuß oder mit dem Gleitschirm überwinden müssen.
  • Foto: zooom.at/Felix Wölk
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

WAGRAIN, KLEINARL (aho). Ein eventsportlicher Coup ist der Region Wagrain-Kleinarl gelungen: Sie wird für die Jahre 2019, 2021 und 2023 offizieller Turnpoint-Partner von "Red Bull X-Alps"– dem härtesten Abenteuerrennen der Welt – sein.

Drei Österreicher dabei

Am 16. Juni 2019 geht das außergewöhnliche Rennen in die neunte Edition: 32 Weltklasseathleten aus 20 Nationen brechen dabei zu Fuß und mit dem Paragleiter von Salzburg nach Monaco auf – vorbei an einer noch geheimen Anzahl an Turnpoints. Die Sportler liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen quer über die Alpen, bei dem sie über 1.100 Kilometer alpines Terrain überwinden müssen. Unter den Teilnehmern sind mit den beiden Veteranen Paul Guschlbauer und Simon Oberrauner sowie dem Rookie Helmut Schrempf auch drei Österreicher. Zudem wird der fünfmalige Titelverteidiger Christian Maurer aus der Schweiz erneut an den Start gehen. Erstmals seit 2015 nehmen es auch wieder zwei Frauen mit den 30 Männern auf.
"Für 2019 haben wir einen sehr spannenden Mix aus erfahrenen Veteranen und Athleten, die das erste Mal dabei sind. Aus einer derartigen Masse an Talenten die 32 Besten auszuwählen, war wie immer extrem schwierig", sagte Renndirektor Christoph Weber zur Verkündung der Athleten.


Prolog in Wagrain-Kleinarl

Für Wagrain-Kleinarl besonders interessant ist, dass es wie in den Vorjahren auch diesmal eine Vorbereitungswoche geben wird, in der technische Abnahmen, Briefings, medizinische Checks und Pre-Shoots abgehalten werden. Diese findet vom 5. bis 15. Juni 2019 in Wagrain-Kleinarl statt. "Zusätzlich wird am 13. Juni 2019 der Prolog bei uns ausgetragen. Dabei handelt es sich um ein kleines Rennen mit einer Streckenlänge von etwa 35 Kilometern und einer Renndauer zwischen zwei und viereinhalb Stunden, an dem alle Red Bull X-Alps Athlethen teilnehmen", freut sich Jan Ransmayr, Eventmanager von Wagrain-Kleinarl Tourismus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen