Weltcupelite am Board...

5Bilder

BAD GASTEIN (rau).Das Organisationsteam des Gasteiner Snowboardweltcups unter OK Chef Franz Weiss leistete auch bei seinem 18. Weltcupevent wieder eine vorbildliche Arbeit: Ein Föhnsturm ,dann Starkregen und auch Temperaturen im zweistelligen Plusbereich konnten dem Weltcup-Double mit Nacht Parallelslalom und den Teamevent keinen Strich durch die Rechnung machen. „Zuerst hat es so ausgesehen, dass wir ein Wasserskirennen veranstalten müssen, aber dank der sehr guten Basis hat die Piste dem Regen getrotzt.
Der spektakuläre Nachtslalom der Parallelsnowboarder in Bad Gastein hat überraschende Erfolge von Ramona Theresia Hofmeister und Dimitri Loginov geliefert. Die 21-jährige Deutsche und der erst 17-jährige Russe feierten dabei ihre ersten Siege im Weltcup. Das ÖSV-Team blieb erstmals seit 2015 und zum fünften Mal überhaupt in 18 Jahren auf der Bucheben ohne Podestplatz. Unser Pongauer Top Boarder der regierende Gesamtweltcupsieger und Doppel-Weltmeister Andi Prommegger scheiterte als 41. nach einem schweren Fehler in der Qualifikation. Die Flachauerin Claudia Riegler schied im Viertelfinale mit Platz acht aus.
Fotos: Konrad Rauscher

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen