Betreibergesellschaft des Golfclub St. Johann meldete Konkurs an: Verfahren wurde am Montag eröffnet

Laut Schuldnerangaben seien sinkende Nutzungsentgelte ausschlaggebend für die Insolvenz der Golfclub St. Johann im Pongau GesmbH.
  • Laut Schuldnerangaben seien sinkende Nutzungsentgelte ausschlaggebend für die Insolvenz der Golfclub St. Johann im Pongau GesmbH.
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

ST. JOHANN (aho). Wie der Kreditschutzverband KSV1870 mitteilte, meldete die Golfclub St. Johann im Pongau GesmbH über Eigenantrag Konkurs an. Das Verfahren wurde am Montag am Landesgericht Salzburg eröffnet. Gegenstand des Unternehmens ist die Golf- und Freizeitanlage im St. Johanner Ortsteil Urreiting. Betroffen ist die Betreibergesellschaft, nicht aber der Verein Open Golf St. Johann Alpendorf. Die vorläufige Gläubigerliste weist 13 Gläubiger aus. Dienstnehmer betrifft das Konkursverfahren aktuell keine.

Mangelnde Nutzungsentgelte als Ursache

Ein Verhältnis von Aktiva zu Passiva konnte vorerst noch nicht bekannt gegeben werden, auch die Angaben der Schuldnerin konnten vom KSV noch nicht genau überprüft werden. Laut Schuldnerangaben lägen die Ursachen für die Insolvenz in den sinkenden Nutzungsentgelten, die an die Schuldnerin abgeführt wurden. Dies sei auf mangelnde Kundschaft und hohe Betriebskosten zur Erhaltung der Anlage zurückzuführen.
Ein Vorfinanzierungskredit von rund 1,55 Mio. Euro konnte wegen der hohen Betriebs- und Pachtzinskosten nicht mehr bedient werden. Bereits Anfang Jänner waren Gespräche mit der Österreichischen Hotel Treuhandbank als Hauptgläubiger über eine außergerichtliche Sanierung gescheitert.

Fortführung offenbar nicht geplant

Zum Masseverwalter wurde der Salzburger Rechtsanwalt Dr. Harald Kronberger bestellt. Die Berichts- und Prüfungstagsatzung, bei der Erklärungen des Insolvenzverwalters und des Schuldners zu den angemeldeten Forderungen abgegeben werden, wird am 14. März am Landesgericht Salzburg abgehalten. Dort wird auch eine Entscheidung über die Fortführung bzw. Schließung des Unternehmens getroffen – die Schuldnerin beabsichtigt laut KSV aktuell keine Unternehmensfortführung.

Golfclub um Lösung bis Saisonstart bemüht

In einem Schreiben an die Mitglieder des Golfclubs lässt das Open Golf Team St. Johann Alpendorf wissen, dass die Gesellschafter bisher die Abgänge aus ihrem Vermögen abgedeckt hätten. Dies sei jedoch nicht mehr weiter möglich gewesen, ohne deren eigene Betriebe zu gefährden. Nach erfolglosen Sanierungsgesprächen mit der Österreichischen Hotel Treuhandbank sei die Einleitung des Insolvenzverfahrens rechtlich unumgänglich gewesen. "Wir hoffen aber fest, dass bis zum Saisonstart eine gute Lösung mit einer Auffanggesellschaft gefunden werden kann, die den Betrieb dann weiterführt. Der Verein Open Golf St. Johann Alpendorf befindet sich nicht in Insolvenz. Die Mitgliedsbeiträge werden selbstverständlich erst vorgeschrieben, wenn feststeht, dass eine Auffanggesellschaft den Betrieb weiterführt", heißt es in den Golfnews.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen