Lehre
Die besten unter den "Pharmazeuten"

Angelika Huber wiegt bei der Aufgabe im Labor ihre Zutaten ab.
9Bilder
  • Angelika Huber wiegt bei der Aufgabe im Labor ihre Zutaten ab.
  • Foto: Anita Marchgraber
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

An der Landesberufsschule St. Johann wurde der beste Lehrling im Bereich pharmazeutisch-kaufmännische Assistenz in ganz Österreich gesucht. Die Gewinnerin des sechsten Bundesbewerbs kommt aus der Steiermark.

ST. JOHANN. Konzentrierte Stille herrschte im Labor der Landesberufsschule St. Johann als die zweite Gruppe beim Bundeslehrlingsbewerb der pharmazeutisch-kaufmännischen Assistenten (PKA) an der Reihe ist. Die Aufgabe ist es individuell auf den Patienten zugeschnittene Kapseln herzustellen. Da muss jedes Gramm genau stimmen.

Drei Aufgaben

Aus sieben Bundesländern sind jeweils zwei Kandidatinnen angereist, dieses Jahr traten nur weibliche Lehrlinge beim Bewerb an. Für Salzburg waren Angelika Huber von der Salus Apotheke und mit Stefanie Heigl von der Apotheke Großarl eine Pongauerin dabei. Um 9 Uhr begann der Bewerb und forderte die Teilnehmerinnen bis zum Abend heraus. Geprüft wurden, neben der bereits erwähnten Herstellung von Produkten, die Warenpräsentation und Gestaltung von Auslagen sowie das professionelle Verkaufsgespräch.

Kleiner Vorteil

"Bei den Auslagen hatten wir einen kleine Vorteil, denn wir wissen ja wo die Materialien im Lager sind", verrät Angelika Huber. Die Gestaltung von Auslagen fordert Kreativität, aber auch das Wissen um bestimmte Grundregeln, wie Ordnung, Licht und Warenauszeichnung. "Die Präsentation ist sehr unterschiedlich, manche setzen vielleicht etwas viel Deko ein, andere sind wieder sehr sparsam", erklärt Rudolf Ladinger, Berufsschullehrer für Werbetechnik.

Husten, Schnupfen und Co.

Das Verkaufsgespräch war der Jahreszeit entsprechend mit Testkunden die Grippe, Husten oder eine Magenverstimmung hatten. Wiederum wurde Fachwissen abgefragt, aber auch der Umgang mit den Kunden war ein Thema. Bei einem Galaabend im Kultur- und Kongresshaus am Dom in St. Johann wurde die Beste unter den angehenden PKA ausgezeichnet. Lisa Marie Rabok aus der Steiermark schaffte es sehr eindeutig auf den ersten Platz.

Autor:

Anita Marchgraber aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.