Genussregion hat neuen Partner: Pongauer Wild wird jetzt auch in Wien serviert

Spezialitäten vom Pongauer Wild bieten die Brandauer-Lokale in Wien an. Sie sind nun auch Partner der Genussregion Pongauer Wild.
  • Spezialitäten vom Pongauer Wild bieten die Brandauer-Lokale in Wien an. Sie sind nun auch Partner der Genussregion Pongauer Wild.
  • Foto: Christian Zangl
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

PONGAU/WIEN (aho). Jetzt geht es auch in Wien pongauerisch wild zu: Die Genussregion Pongauer Wild darf sich nämlich seit einiger Zeit über ein neues Mitglied in der Bundeshauptstadt freuen. Mit Thomas Brandauer hat man dort einen Wirt als Partner gewinnen können, der selbst aus Werfenweng stammt und in seinen Lokalen Gerichte vom Pongauer Wild serviert.
Die Brandauer-Betriebe in Wien – dazu gehören das Schlossbräu, das Gerngroß und die Bierbögen – beziehen ihre Wildprodukte ausschließlich aus den Pongauer Wäldern. Entstanden ist die Kooperation durch die guten Beziehungen von Chef Thomas Brandauer zur Metzgerei Scharfetter-Rettensteiner in St. Johann, die gleichzeitig Metzgerei-Partner der Genussregion ist. "Wir haben uns entschlossen, gleich den Weg als Mitglied der Genussregion mitzugehen. So bieten wir das ganze Jahr über ein Wildgericht an, in der Wildzeit im Herbst gibt es drei Wildgerichte", sagt Stefan Wagenbichler, der für den Einkauf bei Brandauers zuständig ist.
Was das Pongauer Wildfleisch auszeichnet? "Entscheidend für die Qualität ist, dass das Pongauer Wild so aufwächst, wie es für Wild gehört: im Wald, ohne Zucht, unter idealen Bedinungen", erklärt Wagenbichler. Auch die Gäste in den Brandauer-Lokalen würden es sehr schätzen, dass das Fleisch regional bezogen wird. "Wir sind stolz, Mitglied der Genussregion zu sein und unsere Gäste nehmen das auch wahr."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen