Fokus Frau
Netzwerken mit Kleinanzeiger

Frauen kommunizieren und netzwerken anders als Männer und das ist auch gut so.
  • Frauen kommunizieren und netzwerken anders als Männer und das ist auch gut so.
  • Foto: cowomen/Unsplash
  • hochgeladen von Anita Marchgraber

Die Bezirksblätter haben einen speziellen Kleinanzeiger ins Leben gerufen der besonders Frauen in den Mittelpunkt stellt.

SALZBURG. Frauen vernetzen sich anders als Männer, vieles wird vor allem über Gespräche geklärt. Für Ideen, Veranstaltungen und Angebote die sich nicht nur durch Mundpropaganda verbreiten sollen bieten die Bezirksblätter nun einen eigenen Kleinanzeiger auf meinbezirk.at.

Mehr als Kinderbetreuung

Auf dieser Plattform kann man kostenlos bekannt geben wo es beispielsweise Betreuungsmöglichkeiten für den Nachwuchs gibt oder welche Anlaufstellen bei Bedarf in der näheren Umgebung bekannt sind. Auch Veranstaltungen wie Kindersachenbörsen, Kleiderkreisel oder Kurse können über den Kleinanzeiger beworben werden.

Bezirksblätter bieten Plattform

Dafür schicken Sie uns einfach eine e-mail an pongau@bezirksblaetter.com mit dem Stichwort "Fokus Frau". Bitte geben Sie eine Bezeichnung für Ihr Angebot und einen Text der dies genauer erläutert an. Hilfreich ist es auch notwendige Kontaktdaten bekannt zu geben. Ihre Anzeigen werden dann online auf meinbezirk.at veröffentlicht und können auch leicht geteilt werden.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Anita Marchgraber aus Pongau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen