Zwei Pongauer zählen zu Salzburgs besten Lehrlingen

Simon Schroffner von Eurofunk Kappacher wurde in die Endauswahl nominiert – als Finalist zählt er zu den Spitzenlehrlingen des Landes.
2Bilder
  • Simon Schroffner von Eurofunk Kappacher wurde in die Endauswahl nominiert – als Finalist zählt er zu den Spitzenlehrlingen des Landes.
  • Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Alexander Holzmann

SALZBURG (lin/aho). Der große Saal in der Salzburger Wirtschaftskammer gehörte am Dienstagabend der Vorwoche den jungen Leuten. Beim Großprojekt "bist du g´scheit" wurden zehn der besten Lehrlinge vor den Vorhang geholt und gefeitert. Den Titel "Lehrling des Jahres 2017" holte sich Mehdi Hosseini. Der 20-jährige Bursch stammt aus Afghanistan und lernt Koch im Salzburger Odeon.

Exotin unter Finalisten

Unter den zehn Finalisten fanden sich mit Veronika Kocher und Simon Schroffner auch zwei Pongauer Lehrlinge ein. Die Bischofshofenerin zählt als Orgelbauerin zu den Exoten unter den Lehrberufen. Für die Erlernung eines seltenen Berufes ist sie bei Orgelbauer Roland Hitsch in Guggental fündig geworden. Im dritten Lehrjahr beschäftigt sie sich mit Holz- und Metallverarbeitung, aber auch mit Elektrik. Die 21-Jährige zinkt, stemmt und arbeitet mit Handhobeln. Für den Klangcharakter der Orgelpfeifen ist ein präzises Gehör Voraussetzung, aber auch die Gesetze der Physik und Akustik sind ihr vertraut.

Musik liegt ihr im Blut

Bevor sich Veronika Kocher für eine Instrumentenbaulehre entschied, absolvierte sie die Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik und schloss diese mit Matura ab. Musik liegt der jungen Pongauerin im Blut: Dieses Jahr hat sie ihre erste CD herausgebracht und besucht nebenbei die Chorleiterausbildung am Musikum St. Johann.

Talente offenbart

Einen bewegten Lebenslauf hat Simon Schroffner vorzuweisen. Der Informationstechnologe und Informatiker ist in Simbabwe geboren, wo er auch die Matura absolvierte. Mit 19 kam er nach Österreich und bewarb sich bei eurofunk Kappacher für eine Lehre. Trotz damals mangelhafter Deutschkenntnisse überzeugte er als bester von 30 Bewerbern. Der junge Mann aus Schwarzach erwies sich als wissbegierig, verbesserte sich sprachlich schnell und offenbarte seine fachlichen Talente. Das dritte Berufsschuljahr hat er bereits mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. Er wirkte beim „Robothon“ in der FH Salzburg mit und trägt als Softwareentwickler zum Unternehmenserfolg bei. Zudem ist er wohl der erste Lehrling, der schon während der Lehrzeit an der FH Hagenberg zu studieren begonnen hat.
"Ohne gute Lehrlinge keine guten Fachkräfte, ohne gute Fachkräfte keine guten Betriebe, und ohne gute Betriebe keine florierende Wirtschaft", sagte ORF-Landesdirektor Christoph Takacs, der zusammen mit den Bezirksblättern und GF Michael Kretz die Medienpartnerschaft für "bist du g'scheit" inne hatte.

Simon Schroffner von Eurofunk Kappacher wurde in die Endauswahl nominiert – als Finalist zählt er zu den Spitzenlehrlingen des Landes.
Veronika Kocher aus Bischofshofen lernt Orgelbauerin und gehört als Finalistin zu den besten Lehrlingen Salzburgs.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen