04.07.2017, 14:21 Uhr

Ein Bike-Trail zum Genießen

Mit Armin Assinger hatte der neue Bike Trail in Großarl bereits einen prominenten Streckentester. Bürgermeister Johann Rohrmoser probierte den neu eröffneten Trail natürlich auch aus.

Den neuen Bike-Trial in Großarl fährt jeder wie er mag. - Sei es sportlich oder mit Naturgenuss.

Mit der Hochbrandbahn in Großarl geht es ab sofort nicht nur bergwärts zum Wandergenuss, sondern nach der Auffahrt auch talwärts auf zwei Rädern.

Ein Trail für jeden
"Weniger spektakulär, dafür für jeden fahrbar und ganz wichtig - der Naturgenuss darf nicht fehlen", so beschreibt Bergbahnen-Geschäftsführer Josef Gruber das Streckenprofil des Trails. Naturschönheiten wurden eingebunden und inszeniert. Während der Trail mit Wellen, Wurzeln und einer Steilkurve Fahrspaß verspricht, kommt bei einer durchquerten Blumenwiese, einem Ruheplatz im Wald und einem Wasserfall der Naturerlebnis nicht zu kurz.

E-Trial als Zusatz
Zum neuen von den Bergbahnen gebotenen Bike-Erlebnis hat sich die Zapfenhütte mit ihrem E-Trial Park themenmäßig eingeklinkt. Hier kann sich Klein und Groß auf einem Parcour im Kurven- und Hindernisfahren vergnügen.

Ins Trail-Fieber gekommen
Eine einzige Fahrt war bei der Eröffnung keinem genug. Man hatte Lust auf "nochmal" - egal ob jugendlich oder älterer Generation. Verschiedene Ambitionen der ersten Testfahrer zeigten, entweder man stellt sich in die Pedale und zieht von oben bis unten durch, oder aber man begibt sich auf eine Genusstour Richtung Tal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.