05.09.2016, 05:42 Uhr

Kunsthandwerk auf höchstem Niveau.

Bgm. Sepp Tagwercher, Barbara Götze - Preisträgerin der Stadtgemeinde Radstadt und GF Elisabeth Schneider (Kulturkreis das Zentrum)

Seit 26 Jahren ist der Kunsthandwerksmarkt ein fixes kulturelles Highlight in Radstadt.

Radstadt (ga). Radstadt`s Innenstadt gehörte am Wochenende 3 u 4. September der Kunst und dem Handwerk. An die 90 Handwerker und Künstler aus Österreich und Deutschland nahmen am Radstädter Kunsthandwerksmarkt 2016 wieder teil. Dem Kulturkreis das Zentrum mit GF Elisabeth Schneider, Obmann Michael Habersatter und ihrem Team ist es wieder gelungen mit dem 26. Kunsthandwerksmarkt einen Eckstein in Radstadt zu setzen.
Exklusives Kunsthandwerk gab es zu sehen und zu kaufen.
Zu sehen und kaufen gab es exklusives Kunsthandwerk aus allen Materialbereichen wie Keramik, Produkte aus Glas, Textil, Holz, Schmuck, Gefilztes, Gestricktes und Gesticktes, Holzschalen, Dosen und vieles mehr. Der Markt bot handwerkliche und künstlerische Qualität auf höchstem Niveau. Zudem gab es eine Sonderausstellung im Zeughaus am Turm. (Eröffnung: Fr, 2. September, 20 Uhr)
Auch heimische Kunst und Handwerk gab es zu sehen und zu kaufen.
Dem "Sauschneid Sepp", wie Josef Habersatter genannt wird, gehört sein Herz dem Holz und die verschieden herrlichen Kreationen von E.K. Natur H. Kamitz.
Folgende Preise wurden vergeben.
Eine ausgewählte Fach-Jury hat folgende Preise 2016 vergeben: Preis der Stadtgemeinde Radstadt: € 500,–, Preis der Salzburger Sparkasse Bank AG Radstadt: € 350,–, Preis der Fa. Schachner Haustechnik Radstadt: € 350,–, Preis der Salzburger Nachrichten: ½-seitiges Porträt in einer Lokal-Ausgabe, Preis der AHA Ideenwerkstätte: € 150,– vergeben von der Kinderjury, Preis der Jury: Zwei freie Standplätze für 2017
Tolles Rahmenprogramm wurde geboten.
Für Unterhaltung sorgten der kuriose „Radlsalon“ und die Motovidlo Straßenband aus Prag, Straßentheater Irrwisch (25-jähriges Jubiläum).das Theater Mowetz mit MC Blahatsch und *schnur&strax* mit Hochstelzen-Akrobatik&Walking Acts.
Eine einheitliche Meinung gab es über den Kunsthandwerksmarkt in Radstadt.
Viele der BesucherInnen des Kunsthandwerksmarkt in Radstadt kamen von auswärts. Die vielen befragten BesucherInnen waren einheitlich der Meinung diesen herrlichen Kunsthandwerksmarkt in Radstadt darf man nicht missen, er ist jedes Mal eine Reise wert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.