30.06.2017, 16:25 Uhr

"Das Wetter kann uns mal ..."

Familien plantschen in der Therme Amadé. (Foto: Therme Amadé)

Die drei Pongauer Thermen sind sich einig: "Es zahlt sich aus, uns auch im Sommer zu besuchen."

Klar, wenn es draußen kalt ist und ein Tag auf der Skipiste hinter uns liegt, gibt es nichts entspannenderes, als in einer Therme abzutauchen. Aber auch wenn es draußen heiß ist wie in der Sauna selbst, haben unsere drei Thermen im Bezirk geöffnet. Die Bezirksblätter haben nachgefragt, warum es sich lohnt, eine Therme im Sommer zu besuchen. Die Antwort war natürlich bei allen Anbietern die Gleiche: "Hundertprozentige Wettersicherheit – bei uns vermiest den Familien kein Wolkenbruch den Ferientag."

Spaß drinnen und draußen

Neben dem wetterunabhängigen Badespaß bieten die Thermen aber auch allerhand Sommer-Specials an: "Eine großzügige Liegewiese mit Volleyball- und Tischtennisplatz und ein großer Kinderspielplatz mit Sandkiste erweitern in den Sommermonaten unser Angebot", sagt Sonja Rettenwender von der Therme Amadé in Altenmarkt, die sich mit drei Rutschen, Wasserkletterwand und Strömungskanal im Inneren auf die Familien spezialisiert haben.


Beliebt bei Sportlern

In den Thermen in Gastein können die Sommerbesucher im Innen- wie im Außenbereich in echtem Thermalwasser plantschen. "Leistungen wie Massage, Sauna, Wellness, Komfortliegen usw. im Inneren, sehen wir als Zusatzangebot für unsere Sommergäste. Vor allem Schwimmer, Sportler, Triathleten nützen das 25m-Sportbecken Outdoor zum Trainieren und die Becken Indoor zur Entspannung", sagt Evelyn Lechner von der Felsentherme Bad Gasteiner.

Thermalwasser Badeseen

Neben den Outdoor-Thermalbecken, Sportbecken, einer neuen 4-Bahnen-Wellenrutsche und dem Spielplatz bietet die Alpentherme in Bad Hofgastein neue Thermalwasser Badeseen – "das unterscheidet uns von anderen Thermen im Pongau", sagt Katharina Wallner von der Alpentherme.


Für Schwimmer und Sportler

Dass dieser zusätzliche wetterunabhängige Badespaß teurer ist, als der Eintritt in ein "gewöhnliches" Freibad, ist klar. Die Thermen im Pongau schaffen daher finanzielle Anreize: "Bei uns gibt es z.B. eine Karte speziell für Schwimmer in den Sommermonaten. Der 'Sportler 10er' ist ein 10er Block für 1,5 Stunden Schwimmen", erklärt Katharina Wallner. Auch die Felsentherme in Bad Gastein bietet mit dem 'Schwimm10er' ein ähnliches Angebot. In der Therme Amadé gibt's keine Sommerkarten, dafür spezielle Veranstaltungen und Aktionen: "Wir starten mit einem Schulschlussfest in die Ferien und bei unserer Zeugnisaktion gibt es gratis Tageskarte für alle Volksschüler", so Sonja Rettenwender. Bei all den Angeboten, darf es im Sommer also auch gerne einmal regnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.