03.08.2018, 15:57 Uhr

Die Harley-Davidson Charity-Tour macht Halt in St. Johann

150 Harley-Davidsons kommen nach St. Johann und holen eine Spende für muskelkranke Kinder ab. (Foto: Dieter Kulmer)
Österreichs größte Motorrad-Charity-Initiative sammelt wieder Spenden für muskelkranke Kinder. Die diesjährige Harley-Davidson Charity-Tour führt die Teilnehmer am Montag, dem 13. August auch nach St. Johann ins Segafredo in der Stadtgalerie (14.30 bis 16 Uhr). In der Vergangenheit kamen im Zuge der Tour insgesamt fast drei Millionen Euro an Spendengeldern zusammen, die sowohl direkt den Betroffen, als auch medizinischen Forschungseinrichtungen zugutegekommen sind.

150 Harley-Davidsons kommen nach St. Johann

Im Segafredo in St. Johann gibt es etwas zu trinken, Live-Musik, ca. 150 Harley-Davidsons und die Übergabe der Spenden von der St. Johanner Stadtgalerie zu sehen.


Erforschung der seltenen Muskelerkrankung

Im letzten Jahr konnten insgesamt 55 Projekte tatkräftig unterstützt werden. So wurde beispielsweise gemeinsam mit der Firma Nikon ein Spezialmikroskop für die Med-Uni Wien angeschafft, das die Erforschung des für die sehr seltene und schwere Muskelerkrankung verantwortlichen Gendefekts verbessern soll. Auch der Soforthilfefonds von „Licht ins Dunkel“ erhielt einen Teil der Spendenbeiträge. "Im besten Fall knüpft man heuer an das Rekordjahr 2017 mit einer Spendensumme von 270.000 Euro an“, sagt Peter Albert Reitzl, Präsident des für die Tour verantwortlichen Harley-Davidson Charity-Fonds.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.