28.11.2017, 18:38 Uhr

Erfreuliche Sommersaison 

GASTEIN (rau).Freude beim Geschäftsführer der Gastein Tourismusgesellschaft, Franz Naturner:“Die Nächtigungszahlen für den heurigen Sommer sind sehr positiv. Wir haben gesamtheitlich ein Wachstum von rund 7 Prozent. Alle 3 Orte liegen in der Entwicklung deutlich über dem Landesschnitt. Dorfgastein punktet mit einem stimmigen Angebot an Bergerlebnis. In Bad Hofgastein haben die Thermalwasser Badeseen einen kräftigen Impuls gesetzt. Und Bad Gastein hat mit sommer.frische.kunst und Schubert in Gastein ein unvergleichbares Kulturangebot geschaffen. Im Frühjahr und Herbst haben die Yogatage für zusätzliche Nächtigungen gesorgt. Und auch die Kurnächtigungen haben um 7 Prozent zugelegt. Damit schließt das Tourismusjahr in Gastein mit einem leichten Nächtigungsplus.“
Der bevorstehende Winter verspricht aufgrund des frühen Ostertermins eine kompakte Saison. Die Anfragesituation ist recht gut. Am 12. und 13. Jänner wird der Snowboard Weltcup auf der Buchebenwiese wieder ein Highlight werden. Vom 13. bis 27. Jänner ist mit der minis WEEK ein Schwerpunktangebot für Familien mit Kleinkindern gesetzt. Die Art on Snow Ende Jänner widmet sich dem 60Jahr-Jubiläum der Skiweltmeisterschaft 1958. Der Freeride-Bewerb „Open Faces“ sorgt im März für Spannung auf der Mauskarspitze. Und mit ski amadè made my day wird für die Gäste über die gesamte Saison die höchste Erlebnisdichte eines Skitages buchbar: Vom Gipfelfrühstück über Flying Fox, Therme bis hin zu Skiyoga sind alle Attraktiväten der Region mit einem perfekten Skitag kombiniert.

Foto: Konrad Rauscher

GTG Geschäftsführer Franz Naturner hat allen Grund zur Freude über die positive Nächtigungssteigerung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.